10. Januar 2017

Neues Rekordjahr der VW-Tochter Skoda feiert Weltpremiere mit Octavia und Octavia RS

Skoda feiert Weltpremiere mit dem neuen Octavia und Octavia RS
Skoda feiert Weltpremiere mit dem neuen Octavia und Octavia RS © Skoda

Skoda hat 2016 nicht nur ein neues Rekordjahr abgeliefert, sondern auch seinen Bestseller überarbeitet. Die VW-Tochter aus Tschechien enthüllt am Abend in Wien den neuen Octavia sowie Octavia RS.




Skoda hat auch das vergangene Jahr mit einem neuen Bestwert abgeschlossen. Weltweit verkaufte die VW-Tochter aus Tschechien 1.127.700 Fahrzeuge, was einem Wachstum über 6,8 Prozent entspricht.

„Es gelingt uns zunehmend, mit einem emotionalen Design, aktuellster Automobiltechnik und den vielen praktischen Vorteilen eines Skodas, neue Kundengruppen zu begeistern. Mit insgesamt elf Modellneuheiten im Jahr 2017 werden wir diesen Trend weiter fortsetzen. Insbesondere von der Markteinführung des überarbeiteten Skoda Octavia und des neuen SUV-Modells Skoda Kodiaq erwarten wir im ersten Halbjahr positive Impulse für die Marke“, sagte Skoda-Chef Bernhard Maier.


Weltpremiere live ab 18:30 Uhr

Und gerade der Octavia soll in diesem Jahr runderneuert für Furore sorgen. Im letzten Jahr machte der Unternehmensbesteller bei 433.336 verkauften Einheiten mehr als ein Drittel aller Verkäufe aus und konnte sogar noch um 0,8 Prozent zulegen.

In diesem Jahr erwarten die Verantwortlichen mit dem neuen Modell eine weitere Steigerung beim Octavia-Absatz. Dafür wurden Front- und Heckpartie erneuert. Zudem zogen neue Fahrassistenz- und Infotainmentsysteme in den kompakten Klassiker ein. Und auch die Konnektivität darf natürlich nicht fehlen.

Am Abend lüftete dann Skoda-Chef Maier das Tuch von dem kompakten Klassiker und der sportlichen Variante.



(AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Skoda

Weltpremiere in StockholmSkoda Karoq: Weiter aufwärts mit der Kraft der SUVs

Erst Kodiaq, nun Karoq: Skoda setzt auf seinem Wachstumskurs auf die Kraft der SUVs. Sie boomen - und davon will die VW-Tochter weiter profitieren und bringt im Herbst einen kompakten Geländewagen auf den Markt. Die Weltpremiere feierte der Yeti-Nachfolger nun in Stockholm.


Ab 19 UhrWeltpremiere Skoda Karoq im Livestream

Skoda setzt seine SUV-Offensive fort. Nach dem Kodiaq präsentiert die VW-Tochter an diesem Mittwoch in Stockholm den kompakten Karoq. Verfolgen Sie ab 19 Uhr die Weltpremiere im Live-Stream auf der Autogazette.


China wegen Modellumstellung rückläufigSkoda legt im April weltweit leicht zu

Skoda konnte im April seine weltweiten Auslieferungen nur leicht steigern. Die erfolgsverwöhnte VW-Tochter musste in China wegen der Modellumstellung beim Octavia und Rapid zweistellige Verluste hinnehmen.



Mehr aus dem Ressort

Carado bietet den Vlow in vier verschiedenen Größen an
Auf Basis des Fiat DucatoKompakter Carado Vlow in vier Varianten

Carado bietet mit dem Vlow einen Camper mit kompakten Maßen an. Das auf dem Fiat Ducato basierende Freitzeitmobil kann in verschiedenen Längen geordert werden.


Der BMW M5 könnte schneller als 300 km/h fahren
Marktstart im Frühjahr 2018BMW spendiert neuem M5 Allradantrieb

Die M Gmbh wirft frühzeitig ihre Schatten voraus. Der neue M5 der BMW-Tochter erhält Allradantrieb und wird auch in den Club der 300er hineinfahren – allerdings erst in einem Jahr.


BMW belebt die 8er-Baureihe wieder neu
Concorsa d’Eleganza der Villa d’EsteBMW 8er Coupé feiert Premiere am Comer See

BMW wird im kommenden Jahr nach knapp 20 Jahren die 8er-Baureihe wieder aufleben lassen. Einen Vorgeschmack geben die Münchner demnächst am Comer See.