5. November 2014

Fünf Sterne bei Crashtest Skoda Fabia mit Bestwertung beim EuroNCAP

Der neue Skoda Fabia Fotos ▶
Der neue Skoda Fabia © Skoda

Der neue Skoda Fabia hat beim EuroNCAP die Bestwertung von fünf Sternen erzielt. Beim aktuellen Crashtest erhielten auch drei andere Modelle die Höchstwertung.




Der neue Skoda Fabia, das Tesla Model S, der BMW 2er Active Tourer und der Nissan Pulsar haben beim aktuellen EuroNCAP die Höchstwertung von fünf Sternen erzielt. Der Suzuki Celerio musste sich mit drei Sternen zufrieden geben, der Renault Megane Hatchback kam auf vier Sterne im Crashtest. Beim EuroNCAP werden die Bereich Insassenschutz für Erwachsene und Kinder, Fußgängerschutz und unterstützende Sicherheitssysteme getestet.


Stabile Fahrgastzelle im Fabia gelobt

„Bei der Entwicklung des neuen Skoda Fabia war es unser Ziel, Sicherheit auf Top-Niveau in das Kleinwagensegment zu bringen“, sagte Skoda-Entwicklungsvorstand Frank Welsch. „Die Bestwertung von fünf Sternen bestätigt dieses Ziel von unabhängiger Expertenseite und zeigt, dass der neue Skoda Fabia einer der sichersten Kleinwagen des Marktes ist.“ Von den Testern wurde beim Skoda Fabia nach Angaben des Herstellers insbesondere die stabile Fahrgastzelle hervorgehoben.

Im neuen Skoda Fabia kommen unter anderen Fahrassistenzsysteme wie ein Frontradarassistent mit integrierter Notbremsfunktion zum Einsatz. Dabei überwacht das System mittels Radar ständig den Abstand zum vorausfahrenden Verkehr und greift bei zu geringem Abstand ein. Das reicht über ein Warnhinweis bis hin zu einer automatischen Vollbremsung. Daneben kommt im Fabia auch eine Müdigkeitserkennung zum Einsatz. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Skoda

Elf neue Modelle in 2017Skoda feiert drittes Rekordjahr in Folge

Skoda hat auch 2016 mit Bestwerten abgeschlossen. Die für dieses Jahr vorgesehenen Modellneuheiten wie Kodiaq oder Octavia sollen die VW-Tochter zu dem vierten Rekordjahr in Folge führen.


Skoda-Deutschland-Chef Frank Jürgens«Für uns steht die Rendite im Vordergrund, nicht die Absatzzahl»

Skoda erwartet in diesem Jahr in Deutschland erneut Bestwerte beim Absatz. Im Interview mit der Autogazette spricht Geschäftsführer Frank Jürgens über neue Modelle, Kundenzufriedenheit und darüber, was er unter gesundem Wachstum versteht.


Zuwachs von 3,1 ProzentSkoda mit Rekord-Absatz im Februar

Es läuft rund für Skoda: Im Vormonat konnte der tschechische Autobauer seine weltweiten Auslieferungen um knapp über drei Prozent auf 81.200 Fahrzeuge steigern. Es war zugleich der beste Februar der Unternehmensgeschichte.



Mehr aus dem Ressort

Der Vanda Drenborium kann 2020 in Kleinserie gehen
Elektro-Bolide schafft 320 km/hVanda Dendrobium: Die schnellste Orchidee der Welt

Vanda Dendrobium ist kein Druide aus dem Kanutenwald. Dafür könnte der in Singapur beheimatete Batteriehersteller potente Interessenten mit einem in jeder Hinsicht elektrisierenden Boliden verzaubern.


Der neue Opel Astra
Besser als VW GolfOpel Astra mit hoher Wertstabilität

Käufer eines Opel Astra können sich freuen. Denn der Kompaktwagen der Rüsselsheimer besitzt nach dem Forecast der Experten von Bähr & Fäss eine hohe Wertstabilität.


Sechste GenerationSuzuki Swift: Neue Technik zum alten Preis

Suzuki bringt im Mai den neuen Swift auf den Markt. Der Kleinwagen der Japaner rollt mit besserer Technik, mehr Platz, aber wahrscheinlich ohne Preisaufschlag zu den Händlern.