10. Januar 2016

SUV ab 2018 Rolls-Royce auf der Bentley-Spur

Rolls-Royce erforscht das SUV-Segment.
Rolls-Royce erforscht das SUV-Segment. © Rolls-Royce

Bentley hat den Weg vorgegeben. Auch Rolls-Royce versucht, in neuen Segmenten neue Zielgruppen zu erschließen.




Bentley hat mit dem Bentayga im letzten Jahr den Anstoß gegeben, Rolls-Royce zieht nun nach. Ein neues Fahrzeug mit hohem Aufbau, das jedes Terrain durchfahren kann, hatte die britische BMW-Tochter bereits vor einem Jahr angekündigt. Nun teilen das Unternehmen mit, dass die ersten Fahrzeuge mit der neuen Aluminium-Spaceframe-Architektur Anfang 2018 auf den Markt kommen werden.


Eine Plattform für alle Modelle

Die Testphasen haben bereits begonnen und entsprechende Prototypen sind schon weltweit unterwegs. Künftig werden alle Modellreihen auf diese Plattform umgestellt. „Die neue Architektur ist eine erhebliche Investition in die Zukunft unserer Marke“, so Torsten Müller-Ötvös, Chef der BMW-Tochtermarke Rolls-Royce.

Denkbar ist, dass die neue Alu-Plattform ihren Marktstart mit dem ersten SUV der Engländer feiert. Das veröffentlichte Foto des Traditionsherstellers zeigt ein Fahrzeug in Tarnfolie, das Heck des Modells wird aufgrund von Lichtreflexionen nicht sichtbar. Dies könnte auf eine veränderte Dachlinie deuten. (AG/SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Rolls-Royce

Schön sieht anders ausBizarre Vision vom Rolls-Royce der Zukunft

BMW blickt im Jahr seines 100-jährigen Bestehens in die Zukunft des Automobils. Wer futuristisch ist, darf sich bekanntlich etwas trauen. Doch gefallen müssen einem solche Visionen ja nicht.


Premiere auf IAARolls-Royce Dawn: Entdeckung der Leidenschaft

Rolls-Royce hat eine offene Alternative zum Wraith. Der von Designchef Giles Taylor entworfene Dawn ist das leidenschaftlichste Auto der Luxusmarke. Seine Premiere feiert es auf der IAA in der kommenden Woche.


SUV angekündigtRolls-Royce fährt ins Gelände

Rolls-Royce verlässt die angestammten Pfade. Wie die Luxus-Mitbewerber aus Italien und England steuern die Briten demnächst auch abseits des Asphalts.



Mehr aus dem Ressort

Der Vanda Drenborium kann 2020 in Kleinserie gehen
Elektro-Bolide schafft 320 km/hVanda Dendrobium: Die schnellste Orchidee der Welt

Vanda Dendrobium ist kein Druide aus dem Kanutenwald. Dafür könnte der in Singapur beheimatete Batteriehersteller potente Interessenten mit einem in jeder Hinsicht elektrisierenden Boliden verzaubern.


Der neue Opel Astra
Besser als VW GolfOpel Astra mit hoher Wertstabilität

Käufer eines Opel Astra können sich freuen. Denn der Kompaktwagen der Rüsselsheimer besitzt nach dem Forecast der Experten von Bähr & Fäss eine hohe Wertstabilität.


Sechste GenerationSuzuki Swift: Neue Technik zum alten Preis

Suzuki bringt im Mai den neuen Swift auf den Markt. Der Kleinwagen der Japaner rollt mit besserer Technik, mehr Platz, aber wahrscheinlich ohne Preisaufschlag zu den Händlern.