24. Februar 2016

Neue Designlinie für Kompaktvan Neuer Renault Scenic auf Spuren des Espace

Renault bringt die vierte Scenic-Generation auf den Markt.
Renault bringt die vierte Scenic-Generation auf den Markt. ©

Renault enthüllt auf dem Autosalon Genf den neuen Scenic. Die vierte Generation des Kompaktvans hat nicht nur an Größe gewonnen, sondern auch an Ausdruck.




Renault präsentiert auf dem Autosalon in Genf die vierte Generation des Scenic. Im Gegensatz zu den drei Vorgängern hat der neue Kompaktvan sein altbackenes Kleid abgelegt und wurde in die dynamische Designlinie integriert, die im vergangenen Jahr der Espace und der Kadjar vorgegeben haben.

Besonders die C-förmigen Tagfahrlichter deuten die Herkunft an. Wie der Espace verfügt der neue Scenic, der seit 1996 fast fünf Millionen Mal verkauft wurde, über eine dreigeteilte Panoramaglasscheibe, die eine bessere Übersicht gewährleistet.


Konkurrenz von oben und unten

Zugleich stieg die Bodenfreiheit und der Scenic stößt damit ein wenig in Richtung Crossover vor ohne seine praktischen Kompaktvan-Gene zu verlieren. Denn die Räder rücken weiter nach außen, die Spur wird dabei ebenso vergrößert wie das Platzangebot im Innern.

Insgesamt hat das Segment der Kompaktvans aber an Fahrt verloren. Im letzten Jahr wurden in Europa bei 600.000 Neuzulassungen 12,5 Prozent weniger Einheiten abgesetzt. Und auch in diesem Jahr werden Kompakt-SUV und so genannte Crossover in der Gunst der Käufer höher stehen. Von unten drängen zudem die Mini-SUV. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Automessen



Mehr zur Marke Renault

Pflege des Vorbesitzers entscheidendRenault Twingo II: Anfällig, aber pannensicher

Der Renault Twingo krankt schon recht früh an Mängeln. Gebrauchtwagenkäufer müssen dagegen kaum Angst haben, vom Gelben Engel betreut zu werden.


Neuer Top-DieselRenault frischt Clio auf

Renault liftet zum September den Clio. Der Kleinwagen wird nicht nur optisch markanter verschärft, sondern erhält durch einen neuen Selbstzünder auch mehr Power.


Neuer BenzinerRenault toppt den Captur

Renault peppt den Captur auf. Die höchste Ausstattungsvariante haben die Franzosen mit einem Sondermodell kreiert, dass neben zahlreichen Extras auch eine Premiere unter der Motorhaube bietet.



Mehr aus dem Ressort

Nissan stellt den Nachfolger des Primastar im September vor.
Premiere auf der IAA NutzfahrzeugeNissan macht Nutzfahrzeug-Trio wieder komplett

Opel und Renault haben ihre neuen Nutzfahrzeuge bereits im vergangenen Jahr auf den Markt gebracht. Traditionell zieht Nissan bei dem baugleichen Trio später nach – diesmal unter neuem Namen.


Der neue Smart von Brabus erhielt 109 PS.
Auf der Auto ChinaBrabus präsentiert stärksten Serien-Smart aller Zeiten

Der chinesische Markt ist auch für aufgepimpte Smart-Modelle ein seit zwölf Jahren sehr wertvoller. Kein Wunder, dass die Tuning-Spezialisten nun in Peking die bisher schärfste Version enthüllten.


Audi verhilft dem TT RS Coupe zu 400 PS
Zweisitzer mit 400 PSAudi setzt TT-Baureihe die Krone auf

Audi enthüllt in Peking das Topmodell der TT-Baureihe. Die beiden Varianten benötigen dabei keine vier Sekunden mehr, um den Sprint in Richtung Tempo 100 zu absolvieren.