24. Februar 2016

Neue Designlinie für Kompaktvan Neuer Renault Scenic auf Spuren des Espace

Renault bringt die vierte Scenic-Generation auf den Markt.
Renault bringt die vierte Scenic-Generation auf den Markt. ©

Renault enthüllt auf dem Autosalon Genf den neuen Scenic. Die vierte Generation des Kompaktvans hat nicht nur an Größe gewonnen, sondern auch an Ausdruck.




Renault präsentiert auf dem Autosalon in Genf die vierte Generation des Scenic. Im Gegensatz zu den drei Vorgängern hat der neue Kompaktvan sein altbackenes Kleid abgelegt und wurde in die dynamische Designlinie integriert, die im vergangenen Jahr der Espace und der Kadjar vorgegeben haben.

Besonders die C-förmigen Tagfahrlichter deuten die Herkunft an. Wie der Espace verfügt der neue Scenic, der seit 1996 fast fünf Millionen Mal verkauft wurde, über eine dreigeteilte Panoramaglasscheibe, die eine bessere Übersicht gewährleistet.


Konkurrenz von oben und unten

Zugleich stieg die Bodenfreiheit und der Scenic stößt damit ein wenig in Richtung Crossover vor ohne seine praktischen Kompaktvan-Gene zu verlieren. Denn die Räder rücken weiter nach außen, die Spur wird dabei ebenso vergrößert wie das Platzangebot im Innern.

Insgesamt hat das Segment der Kompaktvans aber an Fahrt verloren. Im letzten Jahr wurden in Europa bei 600.000 Neuzulassungen 12,5 Prozent weniger Einheiten abgesetzt. Und auch in diesem Jahr werden Kompakt-SUV und so genannte Crossover in der Gunst der Käufer höher stehen. Von unten drängen zudem die Mini-SUV. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Automessen



Mehr zur Marke Renault

Business EditionRenault ködert Firmenkunden

Renault bietet Firmenkunden für sechs Baureihen spezielle Ausstattungsvarianten an. Auf der längeren Fahrt soll die Business Edition den Komfort und das Wohlgefühl erhöhen.


700 Anträge pro MonatElektroprämie: Stabil auf niedrigem Niveau

Seit Beginn der Elektroprämie Anfang Juli wurden knapp 6000 Anträge auf Förderung gestellt. Einen Zweikampf liefern sich dabei Renault und BMW – aber nicht unbedingt in Bremen und Mecklenburg-Vorpommern


Fragen an den Autopapst im November 2016

Probleme mit dem Auto? Der Motor springt nicht an? Sie wissen nicht mehr weiter? Kein Problem! Autopapst Andreas Kessler hilft Ihnen weiter. Heute geht es um einen Renault.



Mehr aus dem Ressort

Citroen präsentiert in Genf den Spacetourer 4X4  Ë Concept
Spacetourer 4X4 Ë ConceptCitroen mit extrovertierter Wohlfühlstudie in Genf

Citroen gibt sich wieder innovativ. Auf dem Autosalon in Genf vereinen die Franzosen Abenteuerlust und komfortables Reisen miteinander und kreieren zugleich ein neues Label.


Audi enthüllt in Genf den RS3 Sportback
Premiere auf Genfer AutosalonAudi stellt RS3 Sportback-Variante zur Seite

Audi rüstet auch den A3 Sportback zur RS-Variante auf. Der kompakte Fünftürer erhält dabei wie die bereits im vergangenen Jahr aufgepeppte Limousine eine saftige Leistungssteigerung.


Skoda Citigo
Premiere auf Autosalon GenfSkoda Citigo wird aufgehübscht

Skoda spendiert seinem Kleinstwagen Citigo eine Modellüberarbeitung. Dazu gehören nicht nur optischen Modifikationen außen, sondern auch im Innenraum wurde Hand angelegt.