22. Februar 2016

Premiere auf Autosalon Genf Neuer Renault Megane Grandtour mit Allradlenkung

Der Renault Megane Grandtour
Der Renault Megane Grandtour © Renault

Renault präsentiert auf dem Autosalon Genf Anfang März den neuen Megane Grandtour GT. Der Kombi der Franzosen wartet dabei unter anderem mit einer Allradlenkung auf.




Der französische Autobauer Renault wird auf dem Genfer Autosalon den neuen Megane Grandtour GT präsentieren. Wie der Hersteller am Montag mitteilte, wird der Kombi dabei als erstes Fahrzeug dieser Klasse über eine Allradlenkung verfügen, die bei Renault 4Control heißt.

Die Allradlenkung sorgt dafür, dass das Kompaktmodell bei Lenk- und Wendemanövern über zusätzliche Agilität verfügt. Das System sorgt bei niedrigeren Geschwindigkeiten dafür, dass die Hinterräder in entgegengesetzter Richtung zur Vorderachse einschlagen. Für den Fahrer wirkt es so, als sei er in einem Auto mit kürzerem Radstand unterwegs.


Mit Stilementen von Renault Sport

Bei höherem Tempo steuern die Hinterräder in die gleiche Richtung wie die Vorderräder. Dadurch steigt der Spurstabilität und die Fahrsicherheit. und erhöhter Fahrspaß bei dynamischen Kurvenfahrten.

Neben der Allradlenkung wurde auch das Design des Megane Grandtour überarbeitet. Als Topmodell der Baureihe ist der GT mit Stilelementen von Renault Sport wie einer sportlich gezeichneten Frontpartie und dem Kühlergrill in Wabenform unterwegs. Zudem verfügt der GT über einen erweiterten unteren Lufteinlass mit zwei zusätzliche Öffnungen. Am Heck gibt es einen verchromten Auspuff. Der Megane Grandtour soll mit seiner maximalen Ladelänge den Bestwert in seiner Fahrzeugklasse setzen. Genaue Abmessungen teilte Renault am Montag indes noch nicht mit. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Automessen



Mehr zur Marke Renault

Unterschiede unter RealbedingungenBehörde wirft Renault Betrug bei Abgastests vor

Nach übereinstimmenden Medienberichten wirft die französische Anti-Betrugsbehörde dem Autobauer Renault „betrügerische Strategien“ bei Abgastests vor. Der Hersteller weist dies entschieden zurück.


Variabler KompaktvanRenault Scenic: Reife Jahrgänge

Der Renault Scenic hat sich im Laufe der Jahre zu einem pannensicheren Auto entwickelt. Besonders die jüngeren Jahrgänge der dritten Generation werden auch als Gebrauchte Freude bereiten.


In 3,2 Sekunden auf 100Renault Zoe E-Sport Concept: Auf den Spuren des Weltmeisters

Mit dem e.dams-Team gewann Renault im letzten Jahr die Formel E. Die Studie des Zoe übernimmt Anleihen aus der elektrischen Motorsportklasse – leider ohne Chance auf Verwirklichung.



Mehr aus dem Ressort

Noch schärfer ist der Lambo Huracan als Performante-Variante
In knapp 8,9 Sekunden auf 200 km/hLamborghini sorgt für Performance im Huracan

Lamborghini hat den Huracan extrem auf Dynamik getrimmt. So wurde für die Performante-Variante das Gewicht gesenkt, die Leistung dafür angehoben.


Ssangyong hat den Korando erneut aufgefrischt
Aufgefrischtes SUV in GenfNeue Front für den Ssangyong Korando

Die nächste Generation es Ssangyong Korando muss sich noch gedulden. Die Koreaner haben das SUV vier Jahre nach dem ersten Facelift zunächst eine weitere Modellüberarbeitung zukommen lassen.


Die Veränderungen beim Mazda CX-5 sind erst auf dem zweiten Blick sichtbar
Erfolgreiches SUVMazda CX-5: Detaillierte Auffrischung

Mazda hat den CX-5 aufgefrischt auf dem Autosalon in Genf präsentiert. Die Veränderungen beim in Europa unternehmenseigenen Bestseller sind zunächst nicht sichtbar, aber vielfältig.