7. Juli 2016

Zweistelliges Wachstum Renault Gruppe erzielt Verkaufsrekord

Renault schwimmt auf der Erfolgswelle
Renault schwimmt auf der Erfolgswelle © Renault

Die Renault Gruppe ist im ersten Halbjahr im zweistelligen Bereich gewachsen. Mit den Marken Renault, Dacia und Renault Samsung Motors verbesserte der französische Autohersteller zugleich seinen Weltmarktanteil.




Die Renault Gruppe hat im ersten Halbjahr kräftig zugelegt. Mit 1,57 Millionen verkauften Einheiten der Marke Renault, Dacia und Renault Samsung Motors notierte der französische Automobilhersteller ein Wachstum von 13,4 Prozent und legte beim Welt-Marktanteil auf 3,5 Prozent zu.

„Besonders stark zugelegt haben wir in Europa und in der Region Afrika/Mittlerer Osten/Indien. Aufgrund des Erfolgs der erneuerten Modellpalette ist die Marke Renault weltweit um 16 Prozent gewachsen. Renault Samsung Motors hat in Asien um 25,9 Prozent zugelegt. Auch Dacia kommt weiter gut voran und hat im ersten Halbjahr einen weltweiten Zulassungsrekord eingefahren”, sagte Thierry Koskas, Marketing-Chef der Renault Gruppe.


Renault bei Elektrofahrzeugen vorn

Um 14 Prozent wuchs die Gruppe in Europa und ließ dabei 968.603 Fahrzeuge zu. Der Marktanteil erhöhte sich auf 10,6 Prozent, wie Renault mitteilte. Die Marke Renault selbst steigerte die Neuzulassungen um 15,6 Prozent. Auch Dacia stellte in Europa einen neuen Verkaufsrekord auf und wuchs um neun Prozent.

Die vierte Generation des Clio, die demnächst ein Facelift erhält, ist das am zweitmeisten verkaufte Auto in Europa, der Captur der erfolgreichste Crossover seiner Kategorie. Bei den Elektrofahrzeugen hält Renault einen Marktanteil von 27 Prozent.

Talisman und Mégane als Wachstumstreiber

Auch auf den schwierigen Märkten wie Russland oder Brasilien konnte Renault zulegen. In der Region Afrika/Mittlerer Osten/Indien wuchs die Zahl der Neuzulassungen um 38,2 Prozent und der Marktanteil auf 5,4 Prozent. Besonders der Kwid sorgte in Indien dafür, dass der Marktanteil um 2,3 Prozentpunkte auf 3,8 Prozent anstieg. Dagegen gingen in den Maghreb-Staaten die Verkäufe um 14,7 Prozent zurück. Allerdings ist der mit 53,7 Prozent stark eingebrochen. Dank der Verkaufssteigerung von Renault Samsung Motors in Südkorea um 25,9 Prozent legte die Gruppe in der Region Asien-Pazifik um 12,8 Prozent zu.

Renault geht davon aus, dass sich die gute Entwicklung auch im zweiten Halbjahr fortsetzt. Durch die neuen Modelle Talisman, dem neuen Mégane und dem neuen Scénic werden in Europa ebenso neue Impulse erwartet wie von dem Kwid in Indien, dem kürzlich in Russland eingeführten Kaptur, dem Kadjar in China und dem SM6 in Südkorea. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Unternehmen



Mehr zur Marke Renault

Vorgänger des TalismanGebrauchter Renault Laguna zumeist ohne Fortune

Der Renault Laguna gilt auch in seinen letzten beiden Auflagen nicht gerade zuverlässig. Den jüngeren Modellen sollte dabei der Vorzug gegeben werden.


9,6 Millionen Fahrzeuge verkauftRenault-Nissan-Allianz: Synergie-Effekte in Milliardenhöhe

Die Renault-Nissan-Allianz hat im vergangenen Jahr seine Einsparungen auf insgesamt fünf Milliarden Euro erhöhen können. Zudem ist die französische-japanische Partnerschaft auf dem Weg zum weltgrößten Automobilhersteller.


Kompaktsportler feiert Premiere auf der IAARenault Mégane R.S. mit Allradlenkung

Renault stattet den Mégane R.S. mit der Allradlenkung 4Control aus. Der Kompaktsportler feiert auf der IAA Premiere, wird aber erst im kommenden Jahr in den Handel kommen.



Mehr aus dem Ressort

Karlheinz Blessing neu Aufmacher dpa
Kunden entscheiden über AntriebeVW-Personalvorstand sieht kein rasches Ende des Verbrennungsmotors

Karlheinz Blessing schätzt Forderungen nach einem raschen Aus des Verbrennungsmotors als unrealistisch ein. Der Personalvorstand von VW verweist dabei auch auf einen Abbau von Arbeitsplätzen, der sozialverträglich gestaltet werden muss.


Vor der Kreditvergabe wird die Bonität überprüft
Nach dem DieselgipfelVersickernde Umweltprämie

Zahlreiche Autohersteller bieten nach dem Dieselgipfel eine Umweltprämie samt Verschrottung des alten Modells an. Doch nicht überall fließt der Rabatt eins zu eins in den Kaufpreis mit ein.


VW Tiguan neu Aufmacher AG/Mertens
Auch Gesamtkonzern mit Licht und SchattenChina treibt VW-Kernmarke an

Volkswagen-Pkw liegt nach dem Juli erstmals in diesem Jahr über dem Strich. Das Plus verdankt die Kernmarke vor allem dem Wachstum auf dem größten Einzelmarkt. Ähnlich sieht es für den Gesamtkonzern aus.