2. Dezember 2013

Ab Januar 2014 Platinum Edition für Porsche Cayenne

Porsche veredelt den Cayenne als Platinum Edition.
Porsche veredelt den Cayenne als Platinum Edition. © Porsche

Porsche legt Sondermodelle für den Porsche Cayenne auf. Bei der für die Sechszylinder angebotenen Platinum Edition ist der Name Programm.




Porsche wertet die Cayenne-Modelle mit Sechszylindermotoren auf. Die ab Januar 2014 erhältliche Sonderserie Platinum Edition ist äußerlich an zahlreichen Detaillackierungen in Platinsilbermetallic zu erkennen, im Interieur am edlen Ambiente mit einer exklusiven Bi-Color-Ausstattung, wie Porsche mitteilte.


Erweiterte Serienausstattung für Porsche Cayenne Platinum Edition

Zudem wurde die Ausstattung für die Sondermodelle serienmäßig erweitert. An Bord sind nun die Achtgang-Tiptronic S, Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer, Servolenkung plus sowie der Park Assistent vorne und hinten. Automatisch abblendende Innenspiegel sowie Privacy-Verglasung sind ebenfalls dabei.

Um gut ans Ziel zu gelangen weist das Porsche Management (PCM) samt Navigationsmodul den Weg, der auf einem Sieben-Zoll-Touchscreen angezeigt wird. Untermalt wird die Reise akustisch von elf Lautsprechern mit einer Gesamtleistung von 235 Watt.

Porsche Cayenne Platinum Edition ab 66.379 Euro

Zudem empfangen Fahrer und Beifahrer eine Teillederausstattung, die optional in Vollleder umgewandelt werden kann. Spezielle Fußmatten sind ebenso verfügbar wie diverse Karosserie-Lackierungen von Meteorgraumetallic bis Carraraweißmetallic.

Die Benzinversion mit 220 kW/300 PS benötigt 9,9 Liter auf 100 Kilometern und kostet mindestens 66.379 Euro. Der 180 kW/245 PS starke Dreiliter-V6 des Cayenne Diesel Platinum Edition begnügt sich mit 7,2 Litern Diesel auf 100 Kilometern. Die Preise für den Selbstzünder beginnen bei 67.212 Euro. (AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Sondermodelle



Mehr zur Marke Porsche

Bis zu 9111 EuroPorsche-Mitarbeiter erhalten Rekord-Bonus

Porsche beteiligt rund 21.000 Mitarbeiter am erfolgreichsten Unternehmensjahr. Neben der höchsten Sonderzahlung im VW-Konzern wird auch noch die private Altersvorsorge aufgestockt.


Dank Aufwärtstrend bei VWPorsche SE zurück in Gewinnzone

Die Porsche SE ist dank des Aufwärtstrends bei Volkswagen zurück in der Gewinnzone. Der VW-Hauptaktionär kam auf ein Konzernergebnis nach Steuern von 1,374 Milliarden Euro. Noch im Vorjahr gab es wegen des Abgasskandals ein Minus.


Moderates Wachstum für 2017Porsche feiert neues Rekordjahr

Im Jahr 2015 war der Absatz von Porsche nahezu explodiert. Aber auch im vergangenen Jahr konnte der Sportwagenhersteller aus Zuffenhausen noch eine Schippe auflegen und in ein neues Rekordjahr fahren.



Mehr aus dem Ressort

Der Abarth 695 XSR Yamaha ist das neuste Produkt der Kooperation
Auf 695 Einheiten limitiert Abarth und Yamaha pimpen Fiat 500

Abarth und Yamaha scmeißen ihre Kompetenzen zusammen. Der auf 695 Einheiten limitierte Abarth 695 XSR Yamaha muss allerdings immer noch dem Top-Modell von Fiats Werkstuner den Vortritt lassen.


Hyundai wertet den Tucson zum Sondermodell Advantage auf
Kompakt-SUV mit Top-MotorisierungNeue Vorteile für den Hyundai Tucson Advantage

Hyundai wertet den Tucson auf. Die Koreaner kombinieren beim Sondermodell Advantage des Kompakt-SUV die Top-Motorisierung mit Frontantrieb und Doppelkupplung.


Den Fiat 500 60th Anniversary gibt es nur 560 Mal
Limitierte SonderserieFiat Cinquecento rüstig in die Sechziger

Fiat feiert den 60. Geburtstag des Cinquecento. Zum Jubiläum erinnert eine mit moderner Technik vollgestopfte Knutschkugel durchaus an die Wurzeln vergangener Jahrzehnte.