9. Juni 2017

Limitierte Sportwagen-Edition Porsche vergoldet 911 Turbo S exklusiv

Die Top-Variante des 911 kostet als Sondermodell 260.000 Euro
Die Top-Variante des 911 kostet als Sondermodell 260.000 Euro © Porsche

Porsche legt ein Sondermodell des 911 auf. Die Topvariante der „Exclusive Series“ ist dabei auf 500 Exemplare limitiert. Die dazu gehörige Armbanduhr gibt es zum Preis eines Kleinstwagens extra.




Porsche legt die Top-Variante des 911 als Sondermodell auf. In der „Exclusive Series“ erhält der Turbo S ein spezielles Design und einen stärkeren Antrieb. Der 3,8-Liter-Turbobenziner leistet 446 kW/607 PS – 27 PS mehr als in der normalen Ausführung.

Das Drehmoment steigt um 50 Nm auf 750 Nm. Unverändert bleiben die Standarddaten zu den Fahrleistungen: Der Spurt auf Tempo 100 dauert 2,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 330 km/h.


Porsche-Sondermodell für 260.000 Euro

Optisch unterstreicht das Editionsmodell seine Spitzenstellung in der aktuellen 911-Palette durch eine Lackierung in Goldgelb-Metallic, 20-Zoll-Felgen mit goldenen Zierlinien und Innenraum-Accessoires in der gleichen Farbe. Wem das zu auffällig ist, der kann auch einen weniger edlen Grundton für Lack und Cockpit wählen. Zum Hingucker wird der Sportwagen aber in jedem Fall, weil die Carbon-Motorhaube und das Carbon-Dach nicht durchgängig lackiert sind, sondern in Form zweier Rallyestreifen den Durchblick auf das Leichtbau-Geflecht gestatten.

Der Preis für das auf 500 Stück limitierte Sondermodell beträgt 260.000 Euro. Gegenüber dem normalen Turbo S bedeutet das einen Aufschlag von knapp 55.000 Euro. Wer noch Geld übrig hat, kann die passend zum Auto aufgelegte Armbanduhr ordern. Der Chronograph mit Titan-Gehäuse und Carbon-Ziffernblatt kostet 9950 Euro. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Sondermodelle



Mehr zur Marke Porsche

Nach 50 JahrenPorsche belebt T beim 911 Carrera wieder

Porsche bietet für den 911 T nach 50 Jahren Pause wieder eine T-Version an. Der abgespeckte Elfer bietet aber immer noch grandiosen Fahrspaß.


Traditionelle GTS-VersionenPorsche legt bei Cayman und Boxster drauf

Porsche verleiht dem 718 Boxster und 718 Cayman mehr Power. Als neue und zugleich traditionelle Derivate statten die Zuffenhausener die beiden Geschwistermodelle als GTS-Versionen aus.


Neuer Bestwert überhaupt und für SUVPorsche und Alfa Romeo knacken Nordschleifen-Rekorde

Porsche und Alfa Romeo haben neue Rekordzeiten auf der Nordschleife erzielt. Während das SUV aus Italien schneller als jeder andere Geländewagen bisher war, war noch überhaupt kein Auto schneller als der 911 GT2 RS.



Mehr aus dem Ressort

Die Clever-Sondermodelle vom Citigo bis zum Octavia
Neue Sondermodell-FamilieSkoda gibt sich wieder clever

Skoda gründet eine neue Familie von Sondermodellen. Dabei erhalten die normalen Serienfahrzeuge einfach den mittlerweile traditionellen Marken-Claim.


Mercedes bringt die G-Klasse als finale Limited Edition
Drei Varianten des Gelände-DinosSportlicher Abschied der Mercedes G-Klasse

Mercedes läutet den Abschied der G-Klasse mit gleich drei Sondermodellen ein. Zwei Vertreter der Limited Edition sind dabei auf sportliche Leistungen getrimmt, eine Version kümmert sich um das Grobe.


Lotus macht die Eleise Cup 260 alltagstauglich
Kleine SonderserieLotus Elise Cup für den Alltag

Lotus legt eine sehr kleine Sonderserie auf. Die eigentlich für den Rennkurs geschaffene Elise Cup wird alltagstauglich gemacht.