26. März 2016

Sparsamer Hochdachkombi Peugeot nimmt Partner Tepee einen Zylinder

Peugeot stattet denn Partner Tepee mit einem Dreizylinder aus.
Peugeot stattet denn Partner Tepee mit einem Dreizylinder aus. © Peugeot

Peugeot verbaut den bereits bekannten Dreizylinder nun auch im Partner Tepee. Der Hochdachkombi soll dann etwas mehr als fünf Liter Benzin verbrauchen.




Der Hochdachkombi Peugeot Partner Tepee ist ab sofort auch mit einem sparsamen Dreizylinder-Benziner bestellbar. Der unter anderem aus dem Kompaktmodell 308 bekannte Turbomotor mit 81 kW/110 PS Leistung soll mit 5,1 Liter Benzin je 100 Kilometer auskommen.


Notbremsassistent gegen Aufpreis

Der Preis für die neue Variante des Fünf- bis Siebensitzers startet bei 20.400 Euro. Zur Ausstattung zählen dann unter anderem zwei Schiebetüren, CD-Radio und Klimaanlage. Gegen Aufpreis sind unter anderem ein City-Notbremsassistent, Rückfahrkamera und ein Infotainment-System mit Smartphone-Einbindung zu bekommen. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Peugeot

Neues SUV mit cleveren IdeenPeugeot 3008: Cooles Statement

Peugeot hat den neuen 3008 präsentiert. Das SUV der Franzosen ist optisch ein Hingucker – von außen als auch von innen. Doch einen Allradantrieb sucht der Kunde vergeblich.


Neue Front für Mini-SUVPeugeot erneuert den 2008

Peugeot hat den 2008 überarbeitet. Das Mini-SUV erhielt neben einer neuen Front auch neue Assistenzsysteme. Das Motorenangebot blieb ebenso unangetastet wie der Basispreis.


Aus PSA Peugeot Citroen wird Groupe PSAPSA auf dem Weg zum Mobilitätsdienstleister

PSA setzt sich neue Ziele unter einem neuen Namen. Der Autohersteller will dabei das Geschäftsfeld vergrößern und sich zu einem Mobilitätsdienstleister wandeln.



Mehr aus dem Ressort

VW senkt den Basispreis beim Kleinstwagen Up
Basispreis sinktVW spendiert Up neue Topmotorisierung

VW bringt den Up fünf Jahre nach der Markteinführung auf den neusten Stand. Die Versionen mit den alternativen Antrieben des Kleinstwagens ziehen wenig später nach – die beiden Zwillinge von Skoda und Seat sicher auch.


Alfa Romeo wertet den Mito zum neuen Modelljahr auf
Basispreis deutlich angehobenUpdate für Alfa Romeo Mito

Alfa Romeo bietet den Mito nun auch mit einem Dieselmotor an. Zudem wird beim Kleinwagen die Basisausstattung aufgewertet sowie eine neue Ausstattungslinie eingeführt.


Skoda Atero
Lehrlinge entwickeln rassiges CoupéSkoda Atero: Rollende Tschechen-Disko

Dass eine Ausbildung alles andere als langweilig ist, können die Lehrlinge von Skoda bestätigen. 24 von ihnen haben in 1700 Arbeitsstunden auf Basis des Rapid Spaceback ein eigenes Auto konzipiert. Der Atero geht zwar nie in die Serienfertigung, aber die Fingerübung der Azubis kann sich sehen lassen.