7. Juni 2017

Bidirektionales Laden Peugeot iOn fungiert als mobiler Stromspeicher

Der neue Peugeot iOn.
Der neue Peugeot iOn. © Peugeot

Der französische Autobauer Peugeot hat sein Elektromodell iOn überarbeitet. Der Stromer kann nun auch dank einer neuen Schnittstelle als mobiler Stromspeicher genutzt werden.




Peugeot hat sein Elektromodell iOn überarbeitet. Der kleine Stromer kann bringt nun die technischen Voraussetzungen für das bidirektionale Laden mit. Damit kann das elektrisch angetriebene Modell der Franzosen über die Schnittstelle CHAdeMO 1.1 auch als mobiler Stromspeicher genutzt werden, wie der Hersteller an diesem Mittwoch mitteilte.


Verbesserte Fußgängerschutz

Darüber hinaus gibt es am iOn weitere Modifikationen. Dazu gehören neue Aufprallelemente, die einen verbesserten Fußgängerschutz gewährleisten sollen. Der Peugeot iOn ist mit einer Länge von 3,47 Meter ein ideales Stadtfahrzeug und bietet dank eines Radstandes von 2,55 Meter akzeptable Innenraumabmessungen.

Der iOn wird von einem 67 PS starken Elektromotor angetrieben, der es auf ein maximales Drehmoment von 196 Nm bringt. Die elektrische Reichweite des Peugeot i0n liegt bei 150 Kilometern. An einer Schnellladestation kann der Peugeot i0n innerhalb von 30 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden, an einer konventionellen Steckdose dauert eine vollständige Ladung der Lithium-Ionen-Batterie zwischen sechs und elf Stunden. Der Basispreis liegt bei 21.800 Euro. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Elektro



Mehr zur Marke Peugeot

Einsatz illegaler Software?PSA weist Betrugsvorwurf zurück

Der PSA-Konzern soll nach einem Medienbericht 1,9 Millionen Dieselautos mit einer Betrugssoftware verkauft haben. Das wies der Autobauer zurück und sagt, dass man keine betrügerische Strategie verfolge.


Deutliches WachstumPSA vor Opel-Übernahme im Aufwind

Vor der Übernahme des Rüsselsheimer Autobauers Opel läuft es rund für den PSA-Konzern. So kletterte im ersten Halbjahr der Umsatz um fünf Prozent.


Peugeot 3008 als PrototypPSA kooperiert mit Start-up bei Roboterwagen

PSA Peugeot Citroen setzt bei der Entwicklung von Roboterwagen auf die Erfahrungen der Firma NuTonomy. Das Start-up-Unternehmen testet bereits in Singapur mit umgerüsteten Fahrzeugen von Renault und Mitsubishi.



Mehr aus dem Ressort

Ladestation Elektroauto
Forderung nach AusbauDeutschlandweit 10.700 Ladepunkte für Elektroautos

Die Ladeinfrastruktur in Deutschland für Elektroautos ist lückenhaft. Derzeit gibt es nur 10.700 öffentliche Ladepunkte. Der BDEW forderte einen schnellen Ausbau


Ende des Verbrenners bis 2025Boom an Elektroautos: In Oslo reichen die Ladesäulen nicht

Norwegen ist das Vorzeigeland für Elektromobilität. Doch mittlerweile gibt es aufgrund der hohen Zuspruchs für Null-Emissionsfahrzeuge Probleme. In Oslo fehlen die Ladestationen.


Tech-Fest in LondonBei Jaguar werden selbst Oldtimer elektrifiziert

Jaguar und Land Rover zeigen breite Brust. Bis 2020 will der Autobauer alle seine Modelle elektrifizieren. Und dabei macht man selbst vor Oldtimer nicht halt.