Stopp-Start für Peugeot Partner und Partner Tepee

Leichtes Facelift

Der Peugeot Partner Expert wurde auch überarbeitet © Peugeot

Peugeot hat den Verbrauch beim Partner Tepee und Partner gesenkt. Dazu gab es optische Veränderungen, die auch die baugleichen Citroen Berlingo und Jumpy erhielten.

Eine leichte Überarbeitung erhalten bei Peugeot jetzt der Hochdachkombi Partner Tepee, der Kastenwagen Partner sowie der Kleinbus Expert. Neben einer kleinen Veränderung der Optik unter anderem an der Front, bekommen die Fahrzeuge vor allem eine technische Überarbeitung spendiert, die den Verbrauch senken soll. Dazu werden die Diesel-Motoren mit einer Start-Stopp-Automatik ausgestattet.

Peugeot feiert Premiere in Genf

Der Kastenwagen und der Kleinbus Expert Tepee sind mit zwei unterschiedlichen Radständen zu haben, das Ladevolumen des Transporters liegt zwischen 3,7 und 4,1 Kubikmeter. Neu beim Expert ist die Frontpartie mit geänderten Scheinwerfern und einer Sechsgang-Automatik für den 2,0-Liter-Diesel mit 120 kW/163 PS.

Die praktischen Franzosen feiern auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März) Premiere. Dort sollen auch weitere Details und Preise bekannt gegeben werden. Die Markteinführung ist für Frühjahr geplant. Der Expert startet bisher bei 26.780 Euro, der Partner Tepee bei 17.700 Euro. Der Peugeot Partner ist baugleich mit dem Citroen Berlingo/Jumpy, der jetzt ebenfalls ein Facelift erhält. (SP-X)