3. Mai 2017

Peugeot 3008 als Prototyp PSA kooperiert mit Start-up bei Roboterwagen

Der Peugeot 3008 wird zum Robotertaxi umfunktioniert
Der Peugeot 3008 wird zum Robotertaxi umfunktioniert © Peugeot

PSA Peugeot Citroen setzt bei der Entwicklung von Roboterwagen auf die Erfahrungen der Firma NuTonomy. Das Start-up-Unternehmen testet bereits in Singapur mit umgerüsteten Fahrzeugen von Renault und Mitsubishi.




Der französische Autobauer PSA mit den Marken Peugeot und Citroën holt sich bei der Entwicklung von Roboterwagen Hilfe aus der Start-up-Welt. Die Firma NuTonomy, wird probeweise einige Fahrzeuge des SUV-Modells Peugeot 3008 mit Software und Sensoren umrüsten.

Erfahrungen sammelt das Start-up-Unternehmen seit dem vergangenen Herbst mit selbstfahrenden Taxis mit Passagieren in Singapur. Das letzendliche Ziel der Kooperation sei, Tausende vollständig autonome Autos in die Städte zu bringen, erklärte PSA am Mittwoch.


Fiat Chrysler kooperiert mit Waymo

Während viele Autobauer auf eigene Roboterwagen-Technologie setzen, geht der französische Konzern damit einen ähnlichen Weg wie der Konkurrent Fiat Chrysler. Die italienisch-amerikanische Hersteller kooperiert mit der Google-Schwesterfirma Waymo und ließ zunächst 100 seiner Pacifica Minivans umrüsten. Nach ersten Tests sollen nun 500 weitere selbstfahrende Fahrzeuge von Familien in Arizona im Alltag getestet werden.

NuTonomy setzte bei seinen Fahrten umgerüsteten Fahrzeuge von Renault Zoe und Mitsubishi ein. Das Start-up, mit dem sich zwei Forscher des renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) selbstständig machten, entwickelt Software für selbstfahrende Fahrzeuge mit einem Fokus auf Robotertaxis. (dpa/tmn)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Mobilität



Mehr zur Marke Peugeot

Einsatz illegaler Software?PSA weist Betrugsvorwurf zurück

Der PSA-Konzern soll nach einem Medienbericht 1,9 Millionen Dieselautos mit einer Betrugssoftware verkauft haben. Das wies der Autobauer zurück und sagt, dass man keine betrügerische Strategie verfolge.


Deutliches WachstumPSA vor Opel-Übernahme im Aufwind

Vor der Übernahme des Rüsselsheimer Autobauers Opel läuft es rund für den PSA-Konzern. So kletterte im ersten Halbjahr der Umsatz um fünf Prozent.


Bidirektionales LadenPeugeot iOn fungiert als mobiler Stromspeicher

Der französische Autobauer Peugeot hat sein Elektromodell iOn überarbeitet. Der Stromer kann nun auch dank einer neuen Schnittstelle als mobiler Stromspeicher genutzt werden.



Mehr aus dem Ressort

Ladestation von Hubject.
Elektro-Quote und MautRegierungsberater für Umdenken in Verkehrspolitik

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen fordert ein Umdenken der Bundesregierung in der Verkehrspolitik. Die sieben Professorinnen und Professoren verschiedener Fachrichtungen fordern dabei nicht nur eine Elektro-Quote sowie eine Maut.


Elektro-Vito kommt Mitte 2018Nun setzt auch Mercedes seine Transporter unter Strom

Die Van-Sparte von Mercedes wird ab Mitte 2018 seine Transporter elektrifizieren. Den Anfang macht der Vito. Als Spätstarter sehen sich die Schwaben indes nicht.


Diesel-Protest von Greenpeace.
Autoexperte DudenhöfferStudie: Diesel bringt nicht viel für Klimaschutz

Der Diesel ist wichtig für den Umweltschutz. Das behauptet die Autolobby. Eine Studie des Center Automotive Research ist dieser Frage nachgegangen.