10. Juli 2016

Getuntes Nutzfahrzeug Opel Vivaro von Irmscher: Ein Herz für Surfer

Irmscher modelt den Opel Vivaro um
Irmscher modelt den Opel Vivaro um © Irmscher

Der Tuner Irmscher reitet mit dem Opel Vivaro auf der Welle. Der traditionelle Veredler des Rüsselsheimer Autobauers verwandelt das Nutzfahrzeug in einen trendigen Strand-Transporter.




Dank Irmscher kann man Opels Nutzwert-Kubus Vivaro zu einem echten Hingucker verwandeln. Der traditionelle Opeltuner bietet neben optischen Maßnahmen auch eine kleine Leistungssteigerung an.

Auffällig ist die grellgrüne Außenhaut, die im Zusammenspiel mit dunklen Kontraststreifen in den Flanken und der Front bereits für einen dynamischeren Auftritt des Vivaro sorgt. Eine Fahrwerkstieferlegung um 3 Zentimeter und 17-Zoll-Leichtmetallräder, deren Lackierung auf Wunsch mit der Fahrzeugfarbe korrespondieren kann, sorgen zudem für einen satteren Stand. Eine Frontspoiler-Lippe sowie Trittrohre aus Edelstahl runden das optische Maßnahmenpaket ab.


Leder für den Innenraum des Opel Vivaro

Bereits seit 2015 bietet Irmscher zudem für den Vivaro ein Aufwertungsprogramm für den Innenraum an. Wer möchte, kann beispielsweise Lederapplikationen an Türen, Fenstern und im Cockpitbereich ordern.

Werksseitig bietet Opel den Vivaro ausschließlich mit einem 1,6-Liter-Turbodiesel in vier Leistungsstufen an. Den Selbstzünder gibt es mit 70 kW/95 PS, 88 kW/120 PS, 92 kW/125 PS sowie mit 107 kW/145 PS. Irmscher offeriert für alle Versionen zusätzlich noch ein Chiptuning, das nach Aussage des Tuners eine Leistungssteigerung um jeweils 25 PS sowie einen besseren Drehmomentverlauf erlauben soll. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Tuning



Mehr zur Marke Opel

Besser als VW GolfOpel Astra mit hoher Wertstabilität

Käufer eines Opel Astra können sich freuen. Denn der Kompaktwagen der Rüsselsheimer besitzt nach dem Forecast der Experten von Bähr & Fäss eine hohe Wertstabilität.


500 Millionen investiertOpel startet Serienproduktion des Insignia

Der Insignia ist das Aushängeschild von Opel. Nun ist das erste für einen Kunden bestimmte Modell in Rüsselsheim vom Band gelaufen. Der Autobauer hat 500 Millionen Euro in die Produktion investiert.


SUV startet unter 17.000 EuroOpel nennt Preis für Crossland X

Der Opel Crossland X soll den Absatz beflügeln. Nun hat der Rüsselsheimer Autobauer den Preis für sein neues Modell bekannt gegeben.



Mehr aus dem Ressort

Abt hat den S4 Avant noch schärfer gestaltet
Kombi mit 425 PSAbt verschafft S4 deutliches Leistungsplus

Audi packt dem Audi S4 Avant gleich 71 PS mehr unter die Motorhaube. Der Veredler aus dem Allgäu bietet für den Kombi aus Ingolstadt zudem noch optische Reize an.


V8-Motor mit 482 PSDodge Durango SRT: Auf Leistung getrimmt

Von wegen Dowsizing. In den USA geht es nach wie vor um viel Leistung und viel Hubraum. Das trifft auch auf den Dodge Durango SRT zu. Der ist mit einem V8-Motor mit 482 PS unterwegs.


Mercedes E-Klasse Brabus neu Aufmacher Brabus
Deutlich mehr LeistungBrabus peppt die Mercedes E-Klasse auf

Die Leistung Ihrer Mercedes E-Klasse reicht Ihnen nicht? Kein Problem: Brabus bietet nun für die verschiedenen Modelle der Baureihe ein Leistungskit an.