5. August 2014

Effizienter 120 PS-Motor für Familien-Van Opel Zafira Tourer erhält weiteren Flüsterdiesel

Der Opel Zafira Tourer erhält einen kleinen Flüsterdiesel.
Der Opel Zafira Tourer erhält einen kleinen Flüsterdiesel. © Opel

Opel baut das Motorenangebot für den Zafira Tourer weiter aus. Nach dem 1.6 CDTI mit 136 PS erhält der Familien-Van nun auch den Flüsterdiesel mit 120 PS Leistung.




Der Rüsselsheimer Autobauer Opel bietet den Zafira Tourer nun auch mit einer weiteren Motorisierung an. Nach dem 1.6 CDTI ecoFlex mit 136 PS ist der Familien-Van der GM-Tochter nun auch mit dem 120 PS starken Flüsterdiesel bestellbar. Opel setzt damit seine Motorenoffensive auch in dem wichtigen Segment der Familien-Vans fort.


27 neue Opel-Modelle bis 2018

Das neue Aggregat ist Teil der großen Modell- und Antriebsoffensive von Opel: bis 2018 kommen 27 neue Modelle und 17 neue Motoren auf den Markt. Wie bereits die 136 PS-Variante zeichnet sich auch der kleine Diesel durch einen sparsamen Verbrauch und eine große Laufruhe aus. Der serienmäßig über ein Start-Stopp-System, ein reibungsarmes Sechsgang-Schaltgetriebe und ein Bremsenergie-Rückgewinnungssystem verfügende Zafira gibt sich nach Herstellerangaben mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,5 Litern auf 100 Kilometer zufrieden. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von nur 119 Gramm pro Kilometer.

Neben den beiden 1.6 Liter CDTI-Motoren sind für den Zafira Tourer bei den Dieseltriebwerken noch die bekannten Selbstzünder mit 2,0 Litern Hubraum und 110 PS, 130 PS und 165 PS sowie der 2.0 BiTurbo CDTI mit 195 PS im Angebot, Bei den Benzinern gibt reicht das Leistungsspektrum von 115 PS, 120 PS, 140 PS, 170 PS-Version bis zum Topmotor mit 200 PS. Die neue Basisversion des 1.6 CDTI mit 120 PS steht mit 26.850 Euro in der Preisliste. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Opel

Synergien für den Grandland XErste IAA unter französischer Flagge: Bonjour Opel

Opel feiert auf der IAA in Frankfurt seine Premiere als Teil des PSA-Konzerns. Opel-Chef Michael Lohscheller betonte, dass die Marke mit dem Blitz ein deutsches Traditionsunternehmen bleibe.


Sportlicher Mittelklasse-KombiOpel Insignia GSi auch als Sports Tourer

Opel stellt der Limousine des Insignia GSi nun auch die Kombivariante zur Seite. Beide sportlichen Mittelklassemodelle kommen im November auf den Markt.


Dritte Personen-Variante des TransportersOpel wandelt Vivaro in Freizeitmobil um

Nach dem Tourer und Combi+ schickt Opel eine dritte Personenvariante des Vivaro ins Rennen. Als Vivaro Life bietet der Transporter die Möglichkeit zur Übernachtung.



Mehr aus dem Ressort

Neues Kompakt-SUV der SchwedenVolvo XC40: Bescheidenheit als neues Premium

Das SUV-Segment wächst und wächst. Davon will auch Volvo präsentieren und wird in Kürze den neuen XC40 an den Start schicken. Der Neue schickt sich an, dem XC60 mächtig Konkurrenz zu machen.


Zu Weihnachten kommt der neue VW Polo
Topmodell des Kleinwagens Sportliche Weihnachten mit dem VW Polo GTI

VW bringt nach dem neuen Polo auch die sportliche Variante noch in diesem Jahr auf den Markt. Der GTI wird mit den modernen Techniksystemen bestückt, behält aber auch noch die traditionellen Werte an Bord.


Porsche hat den neuen Cayenne noch dynamischer gestaltet
Dritte Generation des SUVPorsche Cayenne: Hilfe von der Sportwagenikone

Porsche hat den neuen Cayenne dynamischer gestaltet. Damit das SUV agil die Kurven nehmen kann, erhielt der sportliche Geländegänger Hilfe aus dem eigenen Stall.