23. Juni 2015

Neuer Einstiegsdiesel Opel installiert Onstar im Mokka

Opel modifiziert den Mokka.
Opel modifiziert den Mokka. © Opel

Opel spendiert dem Mokka einen neuen Einstieg bei den Dieselmotoren. Zudem erhält das Mini-SUV mehr Konnektivität samt Wlan-Hotspot.




Der Opel Mokka ist ab sofort mit einem neuen Basisdiesel erhältlich: Ausgestattet mit dem 1,6-Liter-Aggregat (81 kW/110 PS) kostet das Mini-SUV ab 24.185 Euro. Der mit Sechsgang-Schaltgetriebe kombinierte Motor verbraucht laut Hersteller 4,1 Liter Diesel pro 100 Kilometer und beschleunigt das Mini-SUV in 12,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.


Wlan-Hotspot im Opel Mokka

Für 700 Euro mehr steht der gleiche Motor mit 100 kW/136 PS in der Preisliste. In der günstigsten Variante mit dem 1,6-Liter-Benziner (85 kW/115 PS) ist der Mokka ab 18.990 Euro zu haben.

Zudem gibt es für den Mokka nun das Onstar-System, es beinhaltet unter anderem einen 4G/LTE-Wlan-Hotspot. In den höchsten Ausstattungen ist das System serienmäßig, für die unteren Linien werden 490 Euro Aufpreis fällig. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Opel

Vorruhestand und AltersteilzeitOpel legt Sozialvereinbarung fest

Opel hat mit den Arbeitnehmervertretern die Zukunft abgesteckt. Kündigungen sollen über Vorruhestand und Altersteilzeit vermieden werden.


Sanierungsplan vorgelegtPSA-Chef Tavares: Opel schützt nur gute Performance

Carlos Tavares hat die Opel-Mitarbeiter auf ein hohes Tempo beim Umbau des Unternehmens eingestellt. Man habe auf dem Weg zurück in die Gewinnzone nur fünf Prozent geschafft, sagte der PSA-Chef bei der Vorlage des Sanierungsplans.


Zukunftsplan wird präsentiertJetzt: Opel Pressekonferenz im Livestream

Opel stellt um 9.15 Uhr seinen Zukunftsplan in Rüsselsheim vor. Verfolgen Sie den Auftritt von Opel-Chef Michael Lohscheller und PSA-Chef Carlos Tavares im Livestream.



Mehr aus dem Ressort

Fiat baut den Ducato zum Minibus aus
Kleinbus in zwei VariantenFiat Ducato für 17 Personen

Fiat baut den Ducato zum Kleinbus für bis zu 17 Personen aus. Neben zwei Größen kann auch zwischen drei verschiedenen Antrieben gewählt werden.


Viele aerodynamischen VerbesserungenMcLaren Senna: Neuer Extremsportler

Der Senna ist das bislang extremste Modell des britischen Autobauers McLaren. Unterwegs ist der Sportwagen mit einem V8-Motor mit 800 PS.


Fahrgastzelle und Antrieb sind bei der Studie Snap austauschbar.
Premiere auf CES in Las VegasRinspeed Snap: Abnehmbare Fahrgastzelle

Rinspeed stellt auf der CES in Las Vegas seine neuste Kreation vor. Die Studie Snap wird dabei vielen Bedürfnissen gerecht, egal ob als Büro, Foodtruck oder Kleinbus.