12. September 2016

Kleinwagen mit Geländewagen-Ambiente Opel rockt den Karl mit SUV-Look

Der Opel Karl Rocks kann ab Ende des Jahres bestellt werden
Der Opel Karl Rocks kann ab Ende des Jahres bestellt werden © Opel

Opel baut seine Rocks-Varianten weiter aus. Wie beim Lifestyle-Bruder Adam legen die Rüsselsheimer auch den Karl höher und verschaffen dem kleinen Normalo einen Geländewagen-Look.




Nach dem Adam stellt Opel auch dem Karl eine Rocks-Variante zur Seite. Dank 18 Millimetern mehr Bodenfreiheit und einer erhöhten Sitzposition sind die Grundlagen für die neue Variante im SUV-Look gelegt.

Seine Premiere feiert der Opel Karl Rocks auf dem Autosalon Anfang Oktober. Bestellbar ist der Kleinwagen ab Ende des Jahres. Zu Preisen machte der Hersteller noch keine Angaben. Der Einstieg beim Karl als Normalo beginnt bei 9500 Euro.


Opel Karl Rocks ohne Allradantrieb

Auch eine Dachreling sowie vordere und hintere Stoßfänger mit Unterfahrschutz-Elementen und 15 Zoll- Leichtmetallräder in Bicolor-Optik unterscheiden sich deutlich von dem Kleinwagen, der im vergangenen Jahr in den Markt eingeführt wurde.

Wie üblich bleiben die Neuerungen auf das Optische beschränkt. So gibt es weder einen Allradantrieb noch einen stärkeren Motor. Auch der Karl Rocks wird lediglich von dem ein Liter großen Dreizylinder mit 55 kW/75 PS angetrieben.

Gut vernetzter Opel Karl Rocks

Auch der Innenraum der Rocks-Variante unterscheidet sich ein wenig vom normalen Karl. Die Sitzpolster sind mit einem Honigwaben-Design gestaltet, spezielle Türverkleidungen sowie ein Hochglanz-Dekor für das serienmäßige Radio R 300 oder das optionale Radio R 4.0 IntelliLink-System grenzen sich ebenso ab.

Neben dem IntelliLink, mit dem die Smartphone kombiniert werden, kann natürlich auch für den Karl Rocks das Telematiksystem OnStar geordert werden. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Sondermodelle



Mehr zur Marke Opel

Schwarzer Designer-LookOpel Adam Black Jack: Kleiner Lifestyler pokert hoch

Opel individualisiert den Adam immer weiter. Als Edition Black Jack erhält der Kleinwagen die Motorhaube und das Dach in Schwarz, der Rest kann je nach Gusto bemalt werden.


In SaragossaOpel startet Serienproduktion des Crossland X

Opel hat den ersten Crossland X vom Band gelassen. Der Crossover ist das erste Ergebnis der bereits seit fünf Jahren bestehenden Kooperation mit PSA Peugeot Citroen.


Brexit beschert QuartalsverlusteOpel Automobile bündelt Geschäfte

Als Teil der PSA Group bündeln Opel/Vauxhall alle Geschäfte in einer GmbH. Die zum Verkauf stehende Marke aus Rüsselsheim fuhr im ersten Quartal erneut Verluste ein.



Mehr aus dem Ressort

Bentley schafft im Bentayga Falconry Platz für Raubvögel
Luxus-SUV für Luxus-HobbyBentley Bentayga fährt auf Falkenjagd

Bentley macht sich fit für die Falkenjagd. Die Sonderanfertigung Bentayga Falconry bietet viel Platz für die Raubvögel und andere Utensilien.


Der Renault Trafic Spaceclass lädt zur Konferenz
Kleinbus mit 50 verschiedenen KonfigurationenRenault Trafic Spaceclass avanciert zum rollenden Konferenzraum

Renault verwandelt den Trafic Spaceclass in einen rollenden Konferenzraum. Der auf Komfort getrimmte Kleinbus der Franzosen soll vor allem als Hotel-,VIP- oder Taxi-Shuttle unterwegs sein.


V6 mit 340 PS unter der HaubeBMW M240i M Performance: Für die ganz Sportlichen

Das neue BMW 2er Coupé kommt im Juli. Als besonderes Schmankerl bieten die Münchner den M240i Performance an, ein besonders sportlich ausgelegtes Sondermodell. Von ihm werden aber nur 750 Fahrzeuge angeboten.