4. April 2017

Einstieg bei 12.600 Euro Opel Karl Rocks rollt zu den Händlern

Der Opel Karl Rocks steht ab sofort bei den Händlern. Fotos ▶
Der Opel Karl Rocks steht ab sofort bei den Händlern. © Opel

Der neue Opel Karl Rocks steht ab sofort bei den Händlern. Der Kleinwagen der Rüsselsheimer beginnt bei 12.600 Euro für den Dreizylinder-Benziner mit 75 PS.




Opel verspricht sich einiger von seinem Kleinwagen Karl Rocks . Nun steht das jüngste Mitglied der Rocks-Familie für einen Einstiegspreis von 12.600 Euro bei den Händlern, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Für diesen Preis bekommt der Kunde einen Dreizylinder-Benziner mit 75 PS Leistung und einem manuellen Fünfganggetriebe.


Auf Wunsch mit OnStart

Im Vergleich zum herkömmlichen Karl wartet der Rocks mit einer um 1,8 Zentimeter erhöhten Bodenfreiheit auf. Damit kann man auch einmal abseits befestigter Straßen unterwegs sein. Vor allem aber genießen die Insassendurch die erhöhte Sitzposition nicht nur eine bessere Sicht nach vorn, sondern die erhöhte Bodenfreiheit sorgt auch für ein entspannteres Einsteigen.

Von außen macht der Karl Rocks durch eine silberfarbene Dachreling, die robusten vorderen und hinteren Stoßfänger mit Unterfahrschutz-Elementen und schwarzen Einfassungen der Radhäuser auf sich aufmerksam. Unterwegs ist der Karl Rocks auf 15-Zoll-Leichtmetallräder in Bicolor-Optik. Im Innenraum bietet der Karl Rocks den Kunden die Möglichkeit, sich mit den Navi 4.0 IntelliLink ein integretiertes Navigationssystem zu bestellen. Wie alle Neuwagen von Opel ist auch der Karl Rocks auf Wunsch mit dem Online-Assistenten OnStar zu erhalten. Über diesen Service lassen sich wie auch beim Flaggschiff Insignia mittlerweile auch Parkplätze suchen und Hotelzimmer reservieren. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Opel

Sanierungsplan vorgelegtPSA-Chef Tavares: Opel schützt nur gute Performance

Carlos Tavares hat die Opel-Mitarbeiter auf ein hohes Tempo beim Umbau des Unternehmens eingestellt. Man habe auf dem Weg zurück in die Gewinnzone nur fünf Prozent geschafft, sagte der PSA-Chef bei der Vorlage des Sanierungsplans.


Zukunftsplan wird präsentiertJetzt: Opel Pressekonferenz im Livestream

Opel stellt um 9.15 Uhr seinen Zukunftsplan in Rüsselsheim vor. Verfolgen Sie den Auftritt von Opel-Chef Michael Lohscheller und PSA-Chef Carlos Tavares im Livestream.


Strategieplan Pace vorgelegtOpel verzichtet auf Kündigungen

Opel will bis 2020 wieder in die Gewinnzone zurückkehren. Dank Synergiegeschäfte innerhalb der PSA-Gruppe sollen Kosten ebenso gesenkt werden wie auch bei den neuen Lohnmodellen. Auf betriebsbedingte Kündigungen soll verzichtet werden.



Mehr aus dem Ressort

Honda hat den Jazz neu aufgelegt
Autos unter 10.000 EuroEinstiegsmodelle für Fahranfänger

Das erste eigene Auto sollte klein und möglichst günstig sein. Wir stellen Modelle unter einem Einstiegspreis von 10.00 Euro vor.


Apollo Intensa Emozione.
Supersportwagen für zwei Millionen EuroApollo Intensa Emozione: Carbon-Flunder mit V12-Power

Gumpert ist Vergangenheit, der Modellname Apollo nicht. Nun gibt es den Supersportler dank chinesischem Geld und italienischem Knohow mit V12-Power.


Renault plant einen Markenpokal für die Alpine A110
20 Fahrzeuge für sechs RennwochenendenRenault belebt Alpine Cup neu

Die neue Alpine A110 ist noch nicht auf dem Markt. Mutter Renault denkt aber bereits an einen Neuanfang des Markenpokals, der vor knapp 30 Jahren nach drei Saisons ein Ende fand.