16. Februar 2017

Verkaufsstart am 20. Februar Opel preist Insignia Grand Sport und Sports Tourer ein

Der Opel Insignia Grand Sport sowie der Sports Tourer feiern in Genf Premiere Fotos ▶
Der Opel Insignia Grand Sport sowie der Sports Tourer feiern in Genf Premiere © Opel

Opel feiert auf dem Autosalon in Genf doppelte Premiere mit dem Insignia. Die Preise für Limousine und Kombi des Flaggschiffs haben die Rüsselsheimer vier Tage vor dem Verkaufsstart gelüftet.




Abseits von möglichen Verkaufs-Gerüchten bereitet Opel der zweiten Generation des Insignia den Weg. Die Rüsselsheimer haben vier Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart am 20. Februar die Preise für den Grand Sport und den Sports Tourer bekannt gegeben.

Die Preise für die Limousine starten bei 25.940 Euro, die Kombivariante kostet 1000 Euro mehr. Serienmäßig sind dann schon Fahrerassistenz-Systeme wie der Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung, die automatische City-Gefahrenbremsung, der aktive Spurhalte-Assistenten sowie Abstandsanzeige an Bord, wie Opel mitteilte. Hinzu kommen noch eine aktive Motorhaube für nochmals erhöhten Fußgängerschutz sowie das Infotainment-System R4.0 IntelliLink mit Sieben-Zoll-Touchscreen mit Apple CarPlay und Android Auto.


Neue Fahrzeugarchitektur für Opel Insignia

Aufgrund einer komplett neuen Fahrzeugarchitektur ist der Insignia um bis zu 175 Kilogramm leichter geworden, die Kombivariante verliert bis zu 200 Kilogramm. Wie beim Astra, der vor knapp zwei Jahren in die neue Generation eingeführt wurde, ist nun auch der Insignia durch den Gewichtsverlust agiler unterwegs.

Zugleich wurde der Verbrauch an weiteren Stellen gesenkt. Zwischen drei und zehn Prozent weniger nach dem WLTP-Zyklus (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure) verspricht Opel bei den zu erwartenden Volumenmotorisierungen im Grand Sport, dem 1.5 Turbo bei den Benzinern und dem Selbstzünder 1.6 CDTI.

Opel Insignia mit neuen Motoren und Getrieben

Neben dem neu konstruierten Ottomotor, der sowohl mit 104 kW/140 PS und 122 kW/165 PS angeboten wird, stellt der 2.0 Turbo mit 191 kW/260 PS und einem Drehmoment von 400 Newtonmeter die Topmotorisierung

Bei den Dieseln gibt es den 1.6 CDTI mit 81 kW/110 PS sowie mit 100 kW/136 PS. Die Spitze der Selbstzünder bildet der 2.0 CDTI mit 125 kW/170 PS. Neben den Motoren sorgen das völlig neue Acht-Stufen-Automatikgetriebe bei den Benzinern sowie das Sechsgang-Schaltgetriebe bei den kleineren Selbstzündern für weitere Verbrauchseinsparungen.

Die Preise für die jeweiligen Motor-Getriebe-Kombinationen der neuen Insignia-Generation gibt Opel am 20. Februar bekannt. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Opel

«Erste konstruktive Signale für Beschäftigte»Dudenhöffer: Jeder dritte Opel-Job in Gefahr

Bis zum Beginn des Automobilsalons in Genf in zweieinhalb Wochen sollen die Übernahmegespräche zwischen PSA Peugeot Citroen und Opel per Vertrag abgeschlossen sein. Danach beginnt der große Zittern der rund 19.000 deutschen Opel-Beschäftigten.


Neues SUV der RüsselsheimerOpel Crossland X: Mit Synergien Erfolgskurs fortsetzen

Das Tagesgeschäft für Opel muss weitergehen. Daran ändert auch der mögliche Kauf durch den PSA-Konzern nichts. Schließlich will man in diesem Jahr sieben neue Modelle auf den Markt bringen. Dazu gehört auch der Crossland X – ein Gemeinschaftsprodukt mit den Franzosen.


Möglicher Opel-Verkauf an PSAAuch Vauxhall-Mitarbeiter sorgen sich um ihre Jobs

Ein möglicher Verkauf von Opel an den PSA-Konzern wird in Großritannien zur Chefsache. Premierministerin Therasa May wurde von PSA-Chef Tavares zum Gespräch eingeladen. Die Mitarbeiter von Vauxhall sorgen sich um die Jobs.



Mehr aus dem Ressort

DaAs Rabat-Niveau in Deutschland bleibt hoch
Studie des CARPreiskampf geht weiter: Hohe Nachlässe auf Neuwagen

Die Autobauer versuchen den Absatz ihrer Fahrzeuge mit hohen Rabatten zu erhöhen. So wurden nach einer Studie des Center of Automotive Research an der Universität Duisburg-Essen die höchsten Januar-Rabatte seit 2010 gemessen.


Suzuki Jmny neu Aufmacher Suzuki
In zwei JahrenSuzuki Jimny: Der Oldie bekommt einen Nachfolger

Der Suzuki Jimny ist in die Jahre gekommen. Doch wie geht es weiter mit diesem Modell? Kommt ein Nachfolger? Ja, in zwei Jahren soll er kommen.


Opel hat den Crossland X während einer Vernissage vorgestellt
Nachfolger des MerivaCrossland X-Premiere: Opel lässt die Katze aus dem Sack

Opel hat zum ersten Mal die Hüllen des Crossland X fallen gelassen. An seinen Vorgänger soll der zum Crossover avancierte Verwandte des Citroen C3 Picasso aber nicht mehr erinnern.