28. Juni 2017

Neue Ausstattungslinie Exclusive Opel preist Insignia Country Tourer ein

Der Opel Insignia Country Tourer wird in Frankfurt enthüllt Fotos ▶
Der Opel Insignia Country Tourer wird in Frankfurt enthüllt © Opel

Opel hat die Preise für den Insignia Country Tourer bekannt gegeben. Der Kombi im Offroad Look feiert seine Premiere auf der internationalen Auto-Ausstellung im September.




Opel schickt nach dem Insignia Grand Sport und dem Sports Tourer den dritten Sprössling der Flaggschiff-Baureihe ins Rennen. Auf der Internationalen Automobil Ausstellung in Frankfurt vom 12. bis 24. September lupfen die Rüsselsheimer das Tuch vom Insignia Country Tourer.

Der Kombi mit Offroad-Look wird gleich nach der Automesse in den Handel eingeführt werden. Bei 34.885 Euro beginnen die Preise für das Einstiegsmodell.


Exklusive Ausstattungslinie

Zeitgleich startet das neue Individualisierungsprogramm Exklusive. Dabei stehen zum Beispiel 15 neue Farbtöne über das Serienportfolio hinaus zur Verfügung. Mit der in Hochglanzschwarz gehaltenen „High Gloss-Black-Ausstattung“ setzt sich das Exclusive-Modell noch weiter von den Serienmodellen ab. Dazu können spezielle Leichtmetallräder ausgewählt werden.

Opel wird das neue Programm bald um eine größere Auswahl an Ledergarnituren und Dekorelementen erweitern, sodass fast schon Einzelstücke entstehen. Allen Exclusive-Modellen gleich ist die Serienausstattung mit dem Navi 900 IntelliLink mit Acht-Zoll-Farbtouchscreen, die Solar Protect-Wärmeschutzverglasung sowie das wegweisende IntelliLux LED Matrix-Licht. Die Preise beginnen bei 35.885 Euro.

Kräftigster Diesel folgt

Beim Antrieb setzen die Rüsselsheimer auf Kraft. So bringt es der Benzin-Direktspritzer auf 191 kW/260 PS, der Top-Diesel kommt zum Marktstart auf 125 kW/170 PS. Allerdings kündigte Opel schon eine leistungsstärkere Selbstzünder-Variante an. Optional ist der Country Tourer mit Allrad bestellbar. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Opel

Synergien für den Grandland XErste IAA unter französischer Flagge: Bonjour Opel

Opel feiert auf der IAA in Frankfurt seine Premiere als Teil des PSA-Konzerns. Opel-Chef Michael Lohscheller betonte, dass die Marke mit dem Blitz ein deutsches Traditionsunternehmen bleibe.


Sportlicher Mittelklasse-KombiOpel Insignia GSi auch als Sports Tourer

Opel stellt der Limousine des Insignia GSi nun auch die Kombivariante zur Seite. Beide sportlichen Mittelklassemodelle kommen im November auf den Markt.


Dritte Personen-Variante des TransportersOpel wandelt Vivaro in Freizeitmobil um

Nach dem Tourer und Combi+ schickt Opel eine dritte Personenvariante des Vivaro ins Rennen. Als Vivaro Life bietet der Transporter die Möglichkeit zur Übernachtung.



Mehr aus dem Ressort

Neues Kompakt-SUV der SchwedenVolvo XC40: Bescheidenheit als neues Premium

Das SUV-Segment wächst und wächst. Davon will auch Volvo präsentieren und wird in Kürze den neuen XC40 an den Start schicken. Der Neue schickt sich an, dem XC60 mächtig Konkurrenz zu machen.


Zu Weihnachten kommt der neue VW Polo
Topmodell des Kleinwagens Sportliche Weihnachten mit dem VW Polo GTI

VW bringt nach dem neuen Polo auch die sportliche Variante noch in diesem Jahr auf den Markt. Der GTI wird mit den modernen Techniksystemen bestückt, behält aber auch noch die traditionellen Werte an Bord.


Porsche hat den neuen Cayenne noch dynamischer gestaltet
Dritte Generation des SUVPorsche Cayenne: Hilfe von der Sportwagenikone

Porsche hat den neuen Cayenne dynamischer gestaltet. Damit das SUV agil die Kurven nehmen kann, erhielt der sportliche Geländegänger Hilfe aus dem eigenen Stall.