Neue Motoren für Opel-Flaggschiff Insignia

Günstigerer Einstiegspreis

Der neue Opel Insignia.
Der neue Opel Insignia. © Opel

Der Autobauer Opel frischt sein Flaggschiff Insignia auf. Das Mittelklassemodell erhält neben effizienteren Motoren unter anderem auch ein neues Infotainmentsystem. Zugleich sinkt der Einstiegspreis.

Das Opel-Flaggschiff Insignia erhält einer Modellüberarbeitung. Wie das Unternehmen am Mittwoch in Rüsselsheim mitteilte, gehören zu Auffrischung neben einem neuen Infotainmentsystem, einem modifizierten Fahrwerk auch effizientere Motoren. Bestellt werden kann der neue Opel Insignia bereits vor seiner Weltpremiere auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt/Main ab dem 21. Juni. Dabei sinkt der Grundpreis der neuen Einstiegsvariante (1.4 Liter Turbo mit 140 PS) um 2000 Euro auf nun 24.325 Euro.

Neue SIDI-Motoren im Insignia

Auf Antriebsseite stehen für den neuen Insignia neben Benzin- und Diesel- auch Autogasmotoren mit einem Leistungsspektrum von 110 PS bis 325 PS aus der neuen Opel-Motorengeneration zur Wahl. Laut Opel am sparsamsten soll der 2.0 CDTI mit 120 PS und 140 PS sein. Er soll sich mit einem Durchschnittsverbrauch von 3,7 Liter (CO2-Wert 99 g/km) beziehungsweise 3,9 Liter (CO2-Wert 104 g/km) beim Sports Tourer sein. Beide Aggregate zeichnen sich zudem durch einen satten Durchzug aus, so kommt die 120 PS-Variante auf 320 Nm, die 140 PS-Variante auf 370 Nm.

Neuzugänge bei den Benzinern sind die beiden Turbo-Direkteinspritzer: So verfügt der 2.0 SIDI Turbo mit über 250 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern und der 1.6 SIDI Turbo stellt 170 PS und 260 Newtonmetern zur Verfügung; dank Overboost liegen kurzzeitig sogar 280 Nm an. Beide Motoren können laut Opel mit Sechsgang-Schaltgetriebe und Start-Stop-System oder mit optional mit einer neuen, reibungsarmen Sechsstufen-Automatik kombiniert werden. Der Zweiliter-SIDI-Turbo ist auch mit Allrad bestellbar.

Neues Infotainment-System

Das neue Opel-Navigationssystem im Insignia.
Das neue Navi im Insignia von Opel Opel

Im neuen Insignia kommt zudem einen neuen Infotainment-System zum Einsatz, das über einen acht Zoll großen Farb-Touchscreen bedient werden kann und eine Vielzahl von Smartphone-Funktionen integriert. Vom Startbild aus kann der Fahrer per Fingertipp, Tastendruck am Lenkrad, Sprachsteuerung oder via Touchpad zu allen Funktionen und Untermenüs wie Radiosender, Musiktitel, Smartphone-Verbindung und 3D-Navigationskarte gelangen. Das Infotainment-System kann zugleich über ein Touchpad in der Mittelkonsole bedient werden. (AG/FM)