14. Januar 2016

Premiere auf Autosalon Genf Opel emotionalisiert mit GT Concept

Opel-Chef Neumann weckt Erwartungen.
Opel-Chef Neumann weckt Erwartungen. © Screenshot

Spätestens seit der Kampagne „Umparken im Kopf“ hat sich das Bild von Opel gewandelt. Nun gehen die Rüsselsheimer den nächsten Schritt und zeigen auf dem Autosalon Genf die Studie des GT Concept.




Es ist nur ein kleiner Einspieler, doch Opel-Chef Karl-Thomas Neumann macht neugierig. „Sie werden Opel mit neuen Augen sehen“, verspricht Neumann und zielt damit auf den Opel GT Concept ab. Die Studie wollen die Rüsselsheimer vom 3. bis zum 13. März auf dem Autosalon Genf zeigen. Doch Fans des Opel GT müssen nicht ganz so lange warten. Am 21. Januar will Neumann bereits weitere Details des neuen Modells verraten, der bereits Ende 2017 auf den Markt kommen könnte.


Neue Designsprache



Der Sportwagen soll die neue Designphilosophie von Opel widerspiegeln und aufzeugen, wie emotional die Marke mittlerweile ist. Die GM-Marke Buick hatte gerade auf der Autoshow in Detroit den Avista Concept gezeigt, aber auch von der Studie Monza dürfte das GT Concept viele Gene bekommen haben. So oder so macht die Ankündigung Lust auf mehr. Einen GT hatte die GM-Tochter noch bis 2009 im Programm, der Roadster wurde dann aber eingestellt wurde. (AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Automessen



Mehr zur Marke Opel

Familien-Van mit KinderkrankheitenGebrauchter Opel Zafira B: Reich an Marotten

Der Opel Zafira B ist ein ideales Auto für Familien. Er bietet viel Platz, doch als Gebrauchtwagen ist er nicht ganz frei von Marotten, wie der TÜV Report 2016 feststellt.


Sportsponsoring bringt MarkenattraktivitätOpel mit Schwarzgelb zum Erfolg

Das Pokalfinale hat Borussia Dortmund verloren. Gewinner gibt es trotzdem in Schwarz-Gelb. So hat Opel als Sponsor in den letzten vier Jahren sehr von dem Erfolg des Bundesliga-Vizemeisters profitiert.


Zafira und Astra im VisierMinister Dobrindt lässt bei Opel nachprüfen

Die Vorwürfe gegen Opel wegen möglicher illegaler Abschaltvorrichtungen haben Alexander Dobrindt auf den Plan gerufen. Der Bundesverkehrsminister ordnet neue Untersuchungen an, der Autobauer hat volle Kooperation zugesagt.



Mehr aus dem Ressort

Nissan stellt den Nachfolger des Primastar im September vor.
Premiere auf der IAA NutzfahrzeugeNissan macht Nutzfahrzeug-Trio wieder komplett

Opel und Renault haben ihre neuen Nutzfahrzeuge bereits im vergangenen Jahr auf den Markt gebracht. Traditionell zieht Nissan bei dem baugleichen Trio später nach – diesmal unter neuem Namen.


Der neue Smart von Brabus erhielt 109 PS.
Auf der Auto ChinaBrabus präsentiert stärksten Serien-Smart aller Zeiten

Der chinesische Markt ist auch für aufgepimpte Smart-Modelle ein seit zwölf Jahren sehr wertvoller. Kein Wunder, dass die Tuning-Spezialisten nun in Peking die bisher schärfste Version enthüllten.


Audi verhilft dem TT RS Coupe zu 400 PS
Zweisitzer mit 400 PSAudi setzt TT-Baureihe die Krone auf

Audi enthüllt in Peking das Topmodell der TT-Baureihe. Die beiden Varianten benötigen dabei keine vier Sekunden mehr, um den Sprint in Richtung Tempo 100 zu absolvieren.