20. Juni 2017

SUV ab sofort bestellbar Opel preist Grandland X ein

Opel hat die Preise für den Grandland X bekannt gegeben
Opel hat die Preise für den Grandland X bekannt gegeben © Opel

Am Wochenende führt Opel den Crossland X in den Markt ein. Für den ab Herbst verfügbaren großen Bruder Grandland X haben die Rüsselsheimer nun die Preise bekannt gegeben.




Zu Preisen ab 23.700 Euro ist ab sofort der Opel Grandland X bestellbar. Die Basisvariante des Kompakt-SUV wird von einem aufgeladenen 1,2-Liter-Dreizylinderbenziner mit 96 kW/130 PS angetrieben. Alternativ gibt es für mindestens 26.500 Euro einen 88 kW/120 PS starken 1,6-Liter-Vierzylinderdiesel. Weitere Motoren sollen in Kürze folgen.

Alle Modelle verfügen über Frontantrieb, an Stelle von Allradtechnik gibt es ein spezielles Traktionsregelsystem. Ausgeliefert wird der große Bruder des Mokka im Herbst.


Zweites Modell der PSA-Kooperation

Der Grandland X ist nach dem Crossland X das zweite Opel-Modell aus der Kooperation mit dem französischen PSA-Konzern. Die Plattform und die Motoren für den Fünfsitzer stammen vom Peugeot-Modell 3008, Karosseriedesign und Interieur steuert Opel bei.

Preislich fällt der Opel geringfügig teurer aus als sein Teilespender: Den 3008 gibt es in gleicher Motorisierung ab 23.250 Euro. (Holger Holzer/SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Opel

Synergien für den Grandland XErste IAA unter französischer Flagge: Bonjour Opel

Opel feiert auf der IAA in Frankfurt seine Premiere als Teil des PSA-Konzerns. Opel-Chef Michael Lohscheller betonte, dass die Marke mit dem Blitz ein deutsches Traditionsunternehmen bleibe.


Sportlicher Mittelklasse-KombiOpel Insignia GSi auch als Sports Tourer

Opel stellt der Limousine des Insignia GSi nun auch die Kombivariante zur Seite. Beide sportlichen Mittelklassemodelle kommen im November auf den Markt.


Dritte Personen-Variante des TransportersOpel wandelt Vivaro in Freizeitmobil um

Nach dem Tourer und Combi+ schickt Opel eine dritte Personenvariante des Vivaro ins Rennen. Als Vivaro Life bietet der Transporter die Möglichkeit zur Übernachtung.



Mehr aus dem Ressort

VW schafft eine neue Basis für den Amarok
Basis-Ausstattung mit SechszylinderNeuer Einstieg beim VW Amarok

VW bietet dem Amarok eine neue Basis. In der Ausstattungslinie Trendline darf der drei Liter große Sechszylinder aber nicht fehlen.


TVR belebt den Griffith wieder
Elf Jahre nach ProduktionsendeTVR meldet sich mit Griffith wieder zurück

TVR reiht sich nach elf Jahren Pause wieder unter den Sportwagenherstellern ein. Die britische Traditionsmarke wird Ende des kommenden Jahres den Griffith wieder aufleben lassen.


Kia hat den Stinger eingepreist
Luxuriöse SportlimousineZweites Aushängeschild: Kia preist Stinger exquisit ein

Kia hat die Preise für den Stinger bekannt gegeben. Die Sportlimousine soll trotz ungewohnter Preisgestaltung neben dem bisherigen Flaggschiff zum stechenden Trumpf avancieren.