2. Mai 2017

In Saragossa Opel startet Serienproduktion des Crossland X

Opel hat den ersten Crossland X vom Band laufen lassen
Opel hat den ersten Crossland X vom Band laufen lassen © Opel

Opel hat den ersten Crossland X vom Band gelassen. Der Crossover ist das erste Ergebnis der bereits seit fünf Jahren bestehenden Kooperation mit PSA Peugeot Citroen.




Opel hat die Serienproduktion des Crossland X gestartet. Am Dienstag fuhr Opel-Chef Karl-Thomas Neumann im spanischen Werk in Saragossa den ersten Crossover vom Band.

„Das ist ein ganz besonderer Tag für Opel und das Werk Saragossa. Der Crossland X ist wichtiger Teil unserer Modelloffensive und verleiht unserer Wachstumsstrategie zusätzlichen Schub. Mit ihm bringen wir ein weiteres, in jeder Hinsicht aufregendes Modell im boomenden SUV- und CUV-Segment auf den Markt“, so Neumann.


Opel Crossland X basiert auf Citroen C3 Picasso

Der Crossland X ist das erste Ergebnis der seit 2012 bestehenden Zusammenarbeit mit PSA Peugeot Citroen, dem bald der Grandland X folgen wird. Ab 2019 wird dann in Saragossa der neue Corsa vom Band laufen, der auf einer PSA-Architektur basiert. Auch der Mokka X, der neben dem Citroen C3 Picasso dem Crossland X die Gene verleiht, wird in Saragossa gefertigt.

Der Crossland X ist ein Bestandteil er größten Modelloffensive des Unternehmens. Zwischen 2016 und 2020 sollen 29 neue Modelle auf den Markt kommen, sieben allein davon in 2917.

Zum Einstiegspreis von 16.850 Euro führt Opel den Crossland X in den Markt ein. Beim Crossover kann zwischen fünf Motorisierungen gewählt werden. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Opel

Sanierungsplan vorgelegtPSA-Chef Tavares: Opel schützt nur gute Performance

Carlos Tavares hat die Opel-Mitarbeiter auf ein hohes Tempo beim Umbau des Unternehmens eingestellt. Man habe auf dem Weg zurück in die Gewinnzone nur fünf Prozent geschafft, sagte der PSA-Chef bei der Vorlage des Sanierungsplans.


Zukunftsplan wird präsentiertJetzt: Opel Pressekonferenz im Livestream

Opel stellt um 9.15 Uhr seinen Zukunftsplan in Rüsselsheim vor. Verfolgen Sie den Auftritt von Opel-Chef Michael Lohscheller und PSA-Chef Carlos Tavares im Livestream.


Strategieplan Pace vorgelegtOpel verzichtet auf Kündigungen

Opel will bis 2020 wieder in die Gewinnzone zurückkehren. Dank Synergiegeschäfte innerhalb der PSA-Gruppe sollen Kosten ebenso gesenkt werden wie auch bei den neuen Lohnmodellen. Auf betriebsbedingte Kündigungen soll verzichtet werden.



Mehr aus dem Ressort

Ausblick auf die neue A-KlasseMercedes lädt in den Darkroom

Die neue Mercedes A-Klasse wird im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Sie will Benchmarks im Segment setzten. Nun gewährten die Schwaben einen ersten Ausblick.


Der SCG 004S greift auf 650 PS zurück
Einstiegsmodell für knapp 340.000 EuroSCG 004S als Hommage an die Siebziger

Die Scuderia Cameron Glickenhaus erinnert mit dem 004S an die italienischen Sportwagen der siebziger Jahre. Das Einstiegsmodell von Milliardär Jim Glickenhaus soll künftig aber auch in Le Mans eine gute Figur abgeben.


Nach zwölf Jahren legt Aston Martin den Vantage neu auf
Zweite Generation des EinstiegsmodellsAston Martin Vantage: James Bond lässt grüßen

Aston Martin hat den Vantage neu aufgelegt. Das Einstiegsmodell der britischen Luxusmarke orientiert sich dabei recht stark am Dienstwagen des Agenten im Dienste seiner Majestät.