23. März 2017

Besser als VW Golf Opel Astra mit hoher Wertstabilität

Der Opel Astra kommt auf einen guten Restwert.
Der Opel Astra kommt auf einen guten Restwert. © Opel

Käufer eines Opel Astra können sich freuen. Denn der Kompaktwagen der Rüsselsheimer besitzt nach dem Forecast der Experten von Bähr & Fäss eine hohe Wertstabilität.




Der Opel Astra ist für den Autobauer ein Erfolgsmodell. Seit dem Marktstart der aktuellen Generation im Jahr 2015 wurden von dem Kompaktklassemodell europaweit rund 400.000 Fahrzeuge abgesetzt. Die Käufer des Astra können sich dabei über eine hohe Wertstabilität freuen, wie die Experten von Bähr und Fäss nach einer Mitteilung des Herstellers feststellten.


Gut angelegtes Geld

Nach dieser Restwertprognose kommt der Opel Astra, der im Vorjahr des Jahres als Europas Autos des Jahres ausgezeichnet wurde, auf den höchsten Restwert seiner Klasse: Nach drei Jahren kommt der Astra bei einer Laufleistung von 60.000 Kilometern auf einen Wertverlust von 41,5 Prozent. Damit liegt der Astra sogar noch vor dem zweitplatzierten VW Golf (43,5 Prozent) und dem Audi A3 (44,5 Prozent).

Dahinter rangieren der Seat Leon und der Skoda Octavia mit jeweils 46,5 Prozent. „Die hohen Restwerte belegen die hervorragende Qualität unseres Bestsellers. Privatkunden wie Flottenbetreiber können sicher sein, dass sie beim Kauf eines Astra ihr Geld gut angelegt haben“, freut sich Vertriebschef Peter Christian Küspert. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Opel

Synergien für den Grandland XErste IAA unter französischer Flagge: Bonjour Opel

Opel feiert auf der IAA in Frankfurt seine Premiere als Teil des PSA-Konzerns. Opel-Chef Michael Lohscheller betonte, dass die Marke mit dem Blitz ein deutsches Traditionsunternehmen bleibe.


Sportlicher Mittelklasse-KombiOpel Insignia GSi auch als Sports Tourer

Opel stellt der Limousine des Insignia GSi nun auch die Kombivariante zur Seite. Beide sportlichen Mittelklassemodelle kommen im November auf den Markt.


Dritte Personen-Variante des TransportersOpel wandelt Vivaro in Freizeitmobil um

Nach dem Tourer und Combi+ schickt Opel eine dritte Personenvariante des Vivaro ins Rennen. Als Vivaro Life bietet der Transporter die Möglichkeit zur Übernachtung.



Mehr aus dem Ressort

Neues Kompakt-SUV der SchwedenVolvo XC40: Bescheidenheit als neues Premium

Das SUV-Segment wächst und wächst. Davon will auch Volvo präsentieren und wird in Kürze den neuen XC40 an den Start schicken. Der Neue schickt sich an, dem XC60 mächtig Konkurrenz zu machen.


Zu Weihnachten kommt der neue VW Polo
Topmodell des Kleinwagens Sportliche Weihnachten mit dem VW Polo GTI

VW bringt nach dem neuen Polo auch die sportliche Variante noch in diesem Jahr auf den Markt. Der GTI wird mit den modernen Techniksystemen bestückt, behält aber auch noch die traditionellen Werte an Bord.


Porsche hat den neuen Cayenne noch dynamischer gestaltet
Dritte Generation des SUVPorsche Cayenne: Hilfe von der Sportwagenikone

Porsche hat den neuen Cayenne dynamischer gestaltet. Damit das SUV agil die Kurven nehmen kann, erhielt der sportliche Geländegänger Hilfe aus dem eigenen Stall.