23. März 2017

Besser als VW Golf Opel Astra mit hoher Wertstabilität

Der Opel Astra kommt auf einen guten Restwert.
Der Opel Astra kommt auf einen guten Restwert. © Opel

Käufer eines Opel Astra können sich freuen. Denn der Kompaktwagen der Rüsselsheimer besitzt nach dem Forecast der Experten von Bähr & Fäss eine hohe Wertstabilität.




Der Opel Astra ist für den Autobauer ein Erfolgsmodell. Seit dem Marktstart der aktuellen Generation im Jahr 2015 wurden von dem Kompaktklassemodell europaweit rund 400.000 Fahrzeuge abgesetzt. Die Käufer des Astra können sich dabei über eine hohe Wertstabilität freuen, wie die Experten von Bähr und Fäss nach einer Mitteilung des Herstellers feststellten.


Gut angelegtes Geld

Nach dieser Restwertprognose kommt der Opel Astra, der im Vorjahr des Jahres als Europas Autos des Jahres ausgezeichnet wurde, auf den höchsten Restwert seiner Klasse: Nach drei Jahren kommt der Astra bei einer Laufleistung von 60.000 Kilometern auf einen Wertverlust von 41,5 Prozent. Damit liegt der Astra sogar noch vor dem zweitplatzierten VW Golf (43,5 Prozent) und dem Audi A3 (44,5 Prozent).

Dahinter rangieren der Seat Leon und der Skoda Octavia mit jeweils 46,5 Prozent. „Die hohen Restwerte belegen die hervorragende Qualität unseres Bestsellers. Privatkunden wie Flottenbetreiber können sicher sein, dass sie beim Kauf eines Astra ihr Geld gut angelegt haben“, freut sich Vertriebschef Peter Christian Küspert. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Opel

SUV ab sofort bestellbarOpel preist Grandland X ein

Am Wochenende führt Opel den Crossland X in den Markt ein. Für den ab Herbst verfügbaren großen Bruder Grandland X haben die Rüsselsheimer nun die Preise bekannt gegeben.


Neuer Markenclaim von Opel«Die Zukunft gehört allen»

Einen Tag nach dem Rücktritt von Opel-Chef Karl-Thomas Neumann hat der Autobauer mit „Die Zukunft gehört allen“ seinen neuen Markenclaim präsentiert. Damit wollen die Rüsselsheimer ein Versprechen an die Kunden geben.


Finanzchef rückt aufOpel-Chef Neumann tritt zurück, Lohscheller übernimmt

Karl-Thomas Neumann ist von seinem Amt als Opel-Chef zurückgetreten. Der Nachfolger ist mit dem Finanzchef Michael Lohscheller auch schon gefunden.



Mehr aus dem Ressort

Jaguar feiert am 13. Juli Premiere mit dem E-Pace
Kleines SUV feiert am 13. Juli PremiereJaguar steigt mit E-Pace eine Stufe tiefer

Jaguar erweitert das Portfolio an SUV. Nach dem erst im vergangenen Jahr vollzogenen Eintritt in das SUV-Segment fahren die Briten nun mit einem kleineren Vertreter vor.


Kia stellt mit dem Stonic ein neues SUV ins Schaufenster
Schwestermodell des Hyundai KonaKia Stonic: Das nächste SUV

Der Trend ist klar vorgegeben: Das Segment der SUV wird sich in den kommenden drei Jahren verdoppeln. Kia will mit einem weiteren Vertreter mit Geländeoptik ein weiteres großes Stück vom Kuchen abhaben.


Das Mercedes E-Klasse Cabrio ist in Länge und Preis gewachsen
Editions-Paket zum MarktstartMercedes E-Klasse Cabriolet kehrt an den Ursprung zurück

Mercedes hat das Cabrio der E-Klasse neu aufgelegt. Der vollwertige Viersitzer erinnert dabei an seinen Start vor 25 Jahren – allerdings mit neuster Technik und den dazu gehörigen Preisen.