8. Dezember 2015

Viertes Modell mit Telematiksystem OnStar für Opel Adam

Der Opel Adam avanciert zum fahrenden Hotspot.
Der Opel Adam avanciert zum fahrenden Hotspot. © Opel

Opel installiert OnStar nun auch im Adam. Neben einem WLAN-Hotspot ist das ab 2018 vorgeschriebene Notrufsystem mit an Bord.




Opel bietet seinen Telematik-Dienst „OnStar“ nun auch im Kleinstwagen Adam an. Die Technik ermöglicht unter anderem das automatisierte Absenden eines Notrufs, die Ortung des Fahrzeugs per Handy und die Einrichtung eines WLAN-Hotspots.


OnStar im ersten Jahr kostenfrei

Erhältlich ist das System ab der zweithöchsten Ausstattungslinie „Jam“, die Anschaffungskosten für die Hardware betragen 490 Euro. Im ersten Jahr ist der Dienst kostenfrei, auch Mobilfunkgebühren für das WLAN fallen nicht an. Ab dem zweiten Jahr kostet der Service 99 Euro, Telefonkosten gehen extra.

In den USA bietet Opel-Mutter General Motors die OnStar-Technik bereits seit 1996 an. Nach Deutschland kam sie im Herbst mit der neuen Generation des Astra. Seitdem steht sie auch für andere Modellreihen wie Insignia und Corsa zur Wahl. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Navigation



Mehr zur Marke Opel

Vorruhestand und AltersteilzeitOpel legt Sozialvereinbarung fest

Opel hat mit den Arbeitnehmervertretern die Zukunft abgesteckt. Kündigungen sollen über Vorruhestand und Altersteilzeit vermieden werden.


Sanierungsplan vorgelegtPSA-Chef Tavares: Opel schützt nur gute Performance

Carlos Tavares hat die Opel-Mitarbeiter auf ein hohes Tempo beim Umbau des Unternehmens eingestellt. Man habe auf dem Weg zurück in die Gewinnzone nur fünf Prozent geschafft, sagte der PSA-Chef bei der Vorlage des Sanierungsplans.


Zukunftsplan wird präsentiertJetzt: Opel Pressekonferenz im Livestream

Opel stellt um 9.15 Uhr seinen Zukunftsplan in Rüsselsheim vor. Verfolgen Sie den Auftritt von Opel-Chef Michael Lohscheller und PSA-Chef Carlos Tavares im Livestream.



Mehr aus dem Ressort

Big Data und Cyber SecuritySkoda DigiLab gründet Joint Venture mit Champion Motors

Das Skoda DigiLab wird zukünftig auch in Tel Aviv vertreten sein. Dazu wurde ein Joint Venture mit Champion Motors gegründet.


Vernetzung mit dem SmartphoneMercedes me: App informiert über Parkschäden

Häufig erkennt man Parkschäden an seinem Fahrzeug erst durch Zufall. Eine neue App von Mercedes informiert den Fahrer nun in Realtime darüber, dass sein Auto beschädigt wurde.


Der VW T-Roc verfügt über eine Personalisierungsfunktion.
Personalisierungsfunktion Volkswagen erkennt seine Fahrer

Wer sein Auto mit anderen Personen teilt, kennt die Situation: Man steigt morgens ins Auto und seine persönlichen Einstellungen sind weg. VW macht damit jetzt Schluss.