TÜV Hessen bestätigt Opel

Nach Anschuldigung der DUH

Die Testergebnisse von Opel wurden vom TÜV Hessen bestätigt.
Die Testergebnisse von Opel wurden vom TÜV Hessen bestätigt. © Opel

Der TÜV Hessen hat die Messergebnisse der Abgasmessung eines Opel Zafiras bestätigt. Die Anschuldigungen der DUH seien somit falsch, so der Hersteller.

Opel hat nach einer Anschuldigung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) Unterstützung durch den TÜV Hessen erhalten. Die Spezialisten des unabhängigen Verbandes haben am Freitag einen Zafira mit 1,6-Liter-Dieselmotor einer Abgasmessung auf einem Vier-Rollen-Prüfstand unterzogen, bei welcher auch die Hinterräder betrieben werden. Hierbei wurden gesetzeskonforme Abgaswerte erzielt. Der vollständige TÜV-Bericht wird zur Stunde fertig gestellt, teilte Opel mit.

Anschuldigungen falsch und unbegründet

Damit bestätigte der TÜV die Position Opels, die somit erneut die Behauptungen der DUH scharf zurückwiesen. „Die Anschuldigungen sind eindeutig falsch und unbegründet“, heißt es in einer Pressemitteilung. Am Vormittag hatte die DUH Opel beschuldigt, dass der Zafira Diesel bis zu 17 Mal mehr Stickoxide im Vierrad-Betrieb ausstoße als angegeben.

Opel hatte daraufhin die Messergebnisse der Fachhochschule aus Bern angefordert, aber nicht von der DUH erhalten. (AG)