Nokian Konzept-Winterreifen: Spikes auf Abruf

Zum 80. Geburtstag

Kleine Spikes sorgen beim Nokian Hakkapeliitta für besseren Grip.
Kleine Spikes sorgen beim Nokian Hakkapeliitta für besseren Grip. © Nokian

Nokian hat einen Winterreifen konzipiert, der nach Bedarf Spikes ausfährt. Sollte es zur Serienreife kommen, darf die neue Technologie in Deutschland nicht zum Einsatz kommen.

Nokian hat einen Nicht-Spike-Winterreifen mit Spikes ausgerüstet. Bei dem Konzept-Winterreifen fahren die Spikes auf Knopfdruck aus und können – wenn sie nicht mehr benötigt werden – wieder eingefahren werden. „Dieser neue Konzept-Reifen ist eine überraschende technologische Meisterleistung. Sein einzigartiges Spike-Konzept kann tatsächlich eines Tages Realität werden“, sagt Matti Morri, Technical Customer Service Manager von Nokian Tyres.

Spikes in Deutschland verboten

Die Lauffläche und Struktur des Konzept-Winterreifens basiert auf dem neuen Nokian Hakkapeliitta 8 SUV Winterreifen. Dabei fahren die Spikes in allen vier Reifen gleichzeitig aus und ein. Der Körper der Spikes bleibt fest im Reifen, nur der harte Metallstift in der Mitte des Spikes bewegt sich, teilte der Hersteller aus Finnland mit, der laut eigener Aussage vor 80 Jahren den ersten Winterreifen eingesetzt hatte.

In Deutschland wird – bei Serienfertigung – der neue Pneu nicht zum Einsatz kommen. Im Gegensatz zu Österreich oder der Schweiz ist der Einsatz der kleinen Nägel auf unseren Straßen verboten. (AG/TF)

Vorheriger ArtikelSkoda legt im Januar deutlich zu
Nächster ArtikelDeutscher Pkw-Markt deutlich ansteigend
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.