17. Juli 2013

Nissan-Projekt für Schwellenländer Datsun Go: Viel Platz auf engstem Raum

Datsun Go: Erwachsener Neuling
Datsun Go: Erwachsener Neuling © Nissan

Mit für einen Kleinwagen bemerkenswerten Innenraummaßen hat Nissan jetzt das erste Modell der wiederbelebten Marke Datsun in Indien vorgestellt. Der Kleinwagen „Go“ will nicht nur mit einem günstigen Preis überzeugen.




Nissan erweckt die Marke Datsun wieder zum Leben. Als erstes Modell der neuen Billigauto-Tochter hat nun der Kleinwagen Goin Indien Premiere gefeiert. Der spartanische Ableger des Nissan Micra soll 2014 zunächst in Indien auf den Markt kommen. Später folgen mit Russland, Indonesien und Südafrika weitere Boom-Regionen.


Komfortabler Innenraum

3,78 Metern lang 1,64 Metern breit und 1,48 Metern zeigt sich der „Go“ mit typischen Kleinwagenmaßen. Vergleichsweise komfortabel erscheint dagegen der Radstand von 2,45 Meter, was einen geräumigen Innenraum erwarten lässt. Unter der Haube arbeitet ein 1,2-Liter-Benzinmotor mit Fünfganggetriebe. Dass spartanisch nicht gleichbedeutend mit unmodern ist, zeigt die „Mobile Docking Station“, die das Auto mit den unverzichtbaren Smartphones verbinden soll.

Mit einem Preis von umgerechnet rund 5.100 Euro ist der Datsun etwa halb so teuer wie der aktuelle Nissan Micra. Das Design des Fahrzeuges stammt aus dem japanischen Design-Center von Nissan. Technisch wurde es in Indien zur Reife gebracht. Eine Einführung in Westeuropa ist zunächst nicht vorgesehen. (AG/SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr aus dem Ressort

Aston Martin zeigte den DB11 Volante exkusiv am Rande der IAA
Cabrio erhält wieder Zusatz VolanteAston Martin öffnet DB11

Aston Martin stellt dem im letzten Jahr eingeführten DB11 Coupé eine offene Variante zur Seite. Wie die geschlossene Version vereinigen die Briten im Volante Sportlichkeit und Eleganz miteinander.


Mercedes rundet mit dem CLS die Baureihe der E-Klasse ab
Dritte Generation der Business-LimousineMercedes CLS sorgt für Frühlingsgefühle

Mercedes präsentiert auf der Automesse in Los Angeles den neuen CLS. Die dritte Generation der Business-Limousine geht aber erst im Frühling 2018 ins Rennen.


Toyota verzichtet beim neuen Century auf zwölf Zylinder
Verzicht auf ZwölfzylinderToyota Century: Alte Schale – neuer Kern

Toyota legt den Century neu auf. Während die Karosserie der Staatslimousine noch an den recht betagten Urtyp erinnert, geht es unter der Haube äußerst modern zu.