Über 70 Millionen Neuzulassungen weltweit

Triebfeder China

Die Zahl der Fahrzeuge in Deutschland nimmt zu
Die Zahl der Fahrzeuge in Deutschland nimmt zu © dpa

Erstmals wird laut dem Verband der Automobilindustrie die 70-Millionenmarke auf dem weltweiten Automarkt überschritten. Das erwartete Minus in Europa wird von anderen Märkten mehr als ausgeglichen.

Der weltweite Pkw-Absatz wird im laufenden Jahr erstmals die 70-Millionen-Marke übersteigen. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) rechnet bis Ende Dezember mit 70,2 Millionen Neuzulassungen, was einem Plus von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprechen würde.

Wachstum in China und den USA

Triebfeder der Entwicklung ist vor allem China, wo der Markt der Prognose zufolge um acht Prozent auf 14,3 Millionen Fahrzeuge wächst. Seit dem Jahr 2000 hat sich der Pkw-Markt im Reich der Mitte verzwanzigfacht – ein Trend, der sich fortsetzen könnte, ist die Fahrzeugdichte in China doch immer noch sehr gering. Auf 1000 Einwohner kommen lediglich 44 Autos; in Deutschland sind es 530.

Auch die USA steuern mit einem Zuwachs von fünf Prozent auf 15,2 Millionen Einheiten ihren Teil zum Rekordergebnis bei. Westeuropa hingegen bleibt in der Krise: Mit 11,1 Millionen neuen Pkw wird das Vorjahresergebnis laut VDA um fünf Prozent verfehlt. (SP-X)