John Cooper bringt stärksten Mini

Mit 230 PS

Mini bringt wieder eine John Cooper Works-Version seines Kleinwagens.
Mini bringt wieder eine John Cooper Works-Version seines Kleinwagens. © BMW

Mini bringt mit dem neuen John Cooper Works-Modell den stärksten Serien-Mini überhaupt auf den Markt. Verbunden mit den dynamischen Fahrwerkseigenschaften ist Fahrfreude garantiert – wenn es das Portemonnaie hergibt.

Mini bringt im kommenden Jahr die kräftigste Version seines Kleinwagens auf den Markt: John Cooper Works glänzt mit dem stärksten, jemals in einem Mini-Serienmodell eingesetzten Motor. Der 2,0-Liter-Vierzylinder leistet 170 kW/230 PS, zehn Prozent mehr als im Vorgängermodell. Kosten dürfte der kleine Krawallmacher voraussichtlich um die 30.000 Euro.

Mini John Cooper Works in 6,3 Sekunden auf 100 km/h

Den Standardsprint auf 100 km/h absolviert der Dreitürer in 6,3 Sekunden mit Sechsgang-Handschaltung. Schneller geht es neuerdings mit dem optionalen Sechsgang-Sportautomatikgetriebe, dann benötigt der Mini 6,1 Sekunden. Und ist dabei sogar noch deutlich sparsamer als die Handschalt-Variante: 5,7 Liter gibt Mini als Normwert an, im Gegensatz zu 6,7 Litern mit manueller Schaltung.

Zum Ausstattungsumfang des JCW gehören unter anderem eine neu entwickelte Brembo-Sportbremsanlage, 17-Zoll-Leichtmetallräder, LED-Scheinwerfer, Sportsitze und ein Lenkrad mit Multifunktionstasten. Äußerlich erhält der Super-Mini unter anderem eine spezielle Frontschürze mit großen Kühllufteinlässen und einen Heckspoiler. (SP-X)

Vorheriger ArtikelNissan Qashqai: Erfolg von Anfang bis Ende
Nächster ArtikelFord bringt neuen Focus RS
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam noch das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit Beginn 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.