7. Mai 2017

Marktstart Ende 2017 MG erreicht die Mini-SUV-Welt

MG steigt in die Mini-SUV-Welt ein
MG steigt in die Mini-SUV-Welt ein © MG

MG wird zum Ende des Jahres ein kleines SUV in Großbritannien in den Markt einführen. Ob der XS auch die Fähre nach Kontinentaleuropa erreicht entscheidet die chinesische Mutter des britischen Traditionsherstellers.




MG – einst britischer Traditionshersteller, jedoch seit 2005 eine Marke des chinesischen SAIC-Konzern, zeigt auf der London Motor Show erstmals das Kompakt-SUV XS.

Ende 2017 kommt das neue Modell in Großbritannien auf den Markt. 2019 will der SAIC-Konzern den Schritt nach Kontinentaleuropa wagen und dann möglicherweise den XS auch hierzulande anbieten.


MG XS noch ohne Preisschild

Der kompakte, fünftürige MG XS bietet ein zeitgemäßes Design. Optisch braucht sich der Chinese damit nicht hinter Wettbewerbern wie Ford Ecosport oder Renault Captur zu verstecken. Mit Details zur Technik hält sich MG noch zurück. Zum Marktstart in Großbritannien Ende 2017 soll es zwei aufgeladene Benziner mit 1,0 und 1,5 Liter Hubraum geben, die 92 KW/125 PS beziehungsweise 121 kW/165 PS leisten. Neben einem manuellen Sechsganggetriebe wird optional auch ein siebenstufiges Doppelkupplungsgetriebe zur Verfügung stehen.

Über Preise gibt es noch keine Informationen, doch hat sich MG in Großbritannien als günstige Alternative positioniert, bei der Kunden viel Auto für vergleichsweise wenig Geld bekommen. Insofern scheint ein Einstiegspreis von 15.000 Euro für den XS als wahrscheinlich. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr aus dem Ressort

Ausblick auf die neue A-KlasseMercedes lädt in den Darkroom

Die neue Mercedes A-Klasse wird im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Sie will Benchmarks im Segment setzten. Nun gewährten die Schwaben einen ersten Ausblick.


Der SCG 004S greift auf 650 PS zurück
Einstiegsmodell für knapp 340.000 EuroSCG 004S als Hommage an die Siebziger

Die Scuderia Cameron Glickenhaus erinnert mit dem 004S an die italienischen Sportwagen der siebziger Jahre. Das Einstiegsmodell von Milliardär Jim Glickenhaus soll künftig aber auch in Le Mans eine gute Figur abgeben.


Nach zwölf Jahren legt Aston Martin den Vantage neu auf
Zweite Generation des EinstiegsmodellsAston Martin Vantage: James Bond lässt grüßen

Aston Martin hat den Vantage neu aufgelegt. Das Einstiegsmodell der britischen Luxusmarke orientiert sich dabei recht stark am Dienstwagen des Agenten im Dienste seiner Majestät.