18. Dezember 2015

Mercedes S-Klasse Cabrio Ohne Dach kostet 15.000 Euro mehr

Mercedes hat den Preis für das S-Klasse Cabrio bekannt gegeben.
Mercedes hat den Preis für das S-Klasse Cabrio bekannt gegeben. © Daimler

Wer Lust auf das neuen S-Klasse Cabrio von Mercedes hat, darf sich nicht wundern. Es kostet gut 15.000 Euro mehr als das vergleichbar motorisierte Coupé.




Passend zum Frühjahr bringt Mercedes im April das S-Klasse Cabrio auf den Markt. Der Viersitzer von Mercedes ist mit zwei starken V8-Motoren erhältlich und kostet mindestens 139.050 Euro – gut 15.000 Euro mehr als das vergleichbar motorisierte Coupé.

Für diesen Preis bekommt man das S 500 Cabrio mit 4,7-Liter-V8 und 335 kW/455 PS. Das stärkere Modell kommt von Mercedes-AMG, der Haustuner hat zum ersten Mal ein Luxus-Cabrio im Modellprogramm: Der 5,5-Liter-V8 im mindestens 187.480 Euro teuren S 63 4matic leistet 430 kW/585 PS und beschleunigt den offenen Viersitzer in 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h.


V12 Motor ab April

Ab Anfang April kann man dann auch die V12-Version des Cabrios von Mercedes-AMG bestellen, die 463 kW/630 PS leistet. Einen Preis hierfür nennt Mercedes noch nicht, das vergleichbar motorisierte Coupé kostet mindestens 245.560 Euro.

Zum ersten Mal seit 1971 bietet Mercedes wieder ein offenes viersitziges Oberklasse-Fahrzeug an. Als „komfortabelstes Cabrio der Welt“ kündigt die Marke ihr neues Modell an. So sollen zum Beispiel weiterentwickelte Windschutz-Maßnahmen zusammen mit der Kopfraumheizung für zugfreies Cabriofahren, auch für die Passagiere im Fond, sorgen. Beheizbare Armlehnen, Sitzheizung auch im Fond und vollautomatische Klimasteuerung sollen das Offenfahren bei den unterschiedlichsten Temperaturen erlauben. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Mercedes

Premiere auf Caravan SalonMercedes bietet zwei Sondermodelle vom Marco Polo

Mercedes bietet gleich zwei Sondermodelle seines Reisemobils Marco Polo an. Es gibt die Variante Edition für sportliche Kunden und die Variante Activity Edition für Outdoor-Fans


Premiere in Pebble BeachVision Mercedes-Maybach 6: Träumen muss erlaubt sein

Träumen muss erlaubt sein. Das trifft besonders auf dieses Auto zu: Vision Mercedes-Maybach 6 heißt es und wurde vom Autobauer jetzt in Pebble Beach vorgestellt. Zu kaufen sein wird es nie aber was soll es. Ein Blickfang ist es allemal.


645 PS für den Mercdes G 63 AMGVerschärfte G-Power für die sportliche G-Klasse

G-Power entlockt der Mercedes G-Klasse den Extrakick. Die kantige Geländewagen-Legende mit AMG-Ausführung avanciert dank noch besserer Performance der Tuning-Spezialisten fast schon zum Sportwagen.



Mehr aus dem Ressort

Weltpremiere am 1. September in BerlinSkoda Kodiaq: Erster Blick ins Innere

Am 1. September ist es soweit. Dann feiert der neue Skoda Kodiaq in Berlin seine Weltpremiere. Nun hat die VW-Tochter erste Bilder vom Innenraum veröffentlicht.


Preisersparnis und bessere AusstattungSubaru WRX STI wird zum Modellwechsel günstiger

Freunde des Subaru WRX STI wird das freuen. Der Allradsportler wird zum Modellwechsel etwas günstiger. Daneben erhält das Basismodell noch eine weitere Neuerung, wie der Hersteller mitteilte.


Volvo V90
Ende der FlauteNeue Kombis von Volvo, Mercedes und Kia

Die Neuwagenflaute ist vorbei. In diesen Wochen schicken die Hersteller eine Vielzahl von neuen Modelle an den Start. Volvo kommt mit dem V 90, Mercedes, mit dem T-Modell, Kia mit dem Optima Kombi und Opel mit dem Mokka X.