18. Dezember 2015

Mercedes S-Klasse Cabrio Ohne Dach kostet 15.000 Euro mehr

Mercedes hat den Preis für das S-Klasse Cabrio bekannt gegeben.
Mercedes hat den Preis für das S-Klasse Cabrio bekannt gegeben. © Daimler

Wer Lust auf das neuen S-Klasse Cabrio von Mercedes hat, darf sich nicht wundern. Es kostet gut 15.000 Euro mehr als das vergleichbar motorisierte Coupé.




Passend zum Frühjahr bringt Mercedes im April das S-Klasse Cabrio auf den Markt. Der Viersitzer von Mercedes ist mit zwei starken V8-Motoren erhältlich und kostet mindestens 139.050 Euro – gut 15.000 Euro mehr als das vergleichbar motorisierte Coupé.

Für diesen Preis bekommt man das S 500 Cabrio mit 4,7-Liter-V8 und 335 kW/455 PS. Das stärkere Modell kommt von Mercedes-AMG, der Haustuner hat zum ersten Mal ein Luxus-Cabrio im Modellprogramm: Der 5,5-Liter-V8 im mindestens 187.480 Euro teuren S 63 4matic leistet 430 kW/585 PS und beschleunigt den offenen Viersitzer in 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h.


V12 Motor ab April

Ab Anfang April kann man dann auch die V12-Version des Cabrios von Mercedes-AMG bestellen, die 463 kW/630 PS leistet. Einen Preis hierfür nennt Mercedes noch nicht, das vergleichbar motorisierte Coupé kostet mindestens 245.560 Euro.

Zum ersten Mal seit 1971 bietet Mercedes wieder ein offenes viersitziges Oberklasse-Fahrzeug an. Als „komfortabelstes Cabrio der Welt“ kündigt die Marke ihr neues Modell an. So sollen zum Beispiel weiterentwickelte Windschutz-Maßnahmen zusammen mit der Kopfraumheizung für zugfreies Cabriofahren, auch für die Passagiere im Fond, sorgen. Beheizbare Armlehnen, Sitzheizung auch im Fond und vollautomatische Klimasteuerung sollen das Offenfahren bei den unterschiedlichsten Temperaturen erlauben. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Mercedes

Neue Speerspitze der Daimler-TochterMercedes-AMG setzt beim GT R auf die grüne Hölle

Mercedes-AMG bringt eine neue Speerspitze an den Start. Der AMG GT R wurde mit Rennsportgenen ausgestattet, die neue Lackierung weist darauf hin, wo sich der Straßensportwagen am wohlsten fühlt.


Notbrems-Assistent in SerieMercedes-Lkw bremst auch für Radfahrer

Das Rechtsabbiegen eines Lkw gehört zu den gefährlichsten Situationen im Straßenverkehr. Mercedes hilft mit einem Abbiege-Assistenten nun dem Fahrer ebenso wie den sonst im toten Winkel befindlichen Radfahrern.


Spektakuläres EinzelstückMansory passt AMG GT Breitbau-Smoking an

Mansory hat einen Mercedes AMG GT verfeinert. Das in Mattgrau gehaltene Einzelstück hat neben einer breiteren Form natürlich auch noch eine kräftige Leistungsspritze erhalten.



Mehr aus dem Ressort

Der Aston Martin Vantage GT12 Roadster bleibt ein Einzelstück
Einzelstück V12 Vantage GT12 RoadsterAston Martins Antwort auf den Brexit

Aston Martin kann der Brexit nichts anhaben. Die englische Nobelschmiede erfüllt Einzelwünsche und bringt mit dem V12 Vantage GT12 Roadster den extremsten Roadster in der Unternehmensgeschichte.


Vom Aston Martin Vanquish Zagato wird eine Kleinserie aufgelegt.
Vanquish vom Concept zur KleinserieAston Martin und Zagato: Nummer fünf lebt

Auf dem „Concorso d’Eleganza Villa d’Este“ stand der Vanquish noch als Concept Car am Comer See. Für Aston Martin und Zagato ist die nun folgende Kleinserie bereits die fünfte gemeinsame Zusammenarbeit.


Toyota frischt den GT86 auf
Sportwagen für knapp 30.000 EuroToyota betreibt beim GT86 Sportwagen-Pflege

Toyota frischt den GT86 auf. Der Sportwagen wird markanter gestaltet und umfangreicher ausgestattet. Dadurch erhöht sich der Einstiegspreis – die Differenz zur Topausstattung schmilzt dagegen.