Magna fertigt weiter Mercedes G-Klasse

Vertrag bis 2022 verlängert

Oberklasse-Fahrzeuge brachten den höchsten Gewinn ein. © Mercedes

Die Mercedes G-Klasse wird weiter von Magna im österreichischen Werk in Graz gefertigt. Der Vertrag wurde gerade bis zum Jahr 2022 verlängert.

Daimler setzt seine langfristige Zusammenarbeit mit dem Autozulieferer Magna zum Bau der Mercedes G-Klasse fort. Wie der Autozulieferer an diesem Montag mitteilte, sei der Vertrag zum Bau des Geländewagens im österreichischen Werk in Graz bis zum Jahr 2022 verlängert worden. Die G-Klasse läuft bereits sein 35 Jahren im Grazer Magna Steyer-Werk vom Band.

Werk wurde 2013 modernisiert

Der Autozulieferer hat erst im Vorjahr den 63.000 Quadratmeter großen Fertigungsbereich der G-Klasse modernisiert. Dadurch verfügt das Werk nicht nur über erweiterte Fertigungskapazitäten Montagetechnologien sondern auch über ergonomisch optimierte Arbeitsplätze. Magna gehört mit weltweit 317 Produktionsstätten sowie 83 Zentren für Produktentwicklung mit seinen über 130.000 Mitarbeitern zu den führenden Automobilzulieferern. (AG/FM)

Vorheriger ArtikelStauprognose: Hin- und Rückreisewelle
Nächster ArtikelVor allem junge Autofahrer schrauben selbst
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er jahrelang Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch den redaktionellen Teil des Magazins electrified (Print und Online).