5. Juli 2016

1020 PS für Mittelklasse-Modell Mercedes E 63 AMG von Posaidon: Der Lambo-Schocker

Die Mercedes E-Klasse von Posaidon bringt es auf 1020 PS.
Die Mercedes E-Klasse von Posaidon bringt es auf 1020 PS. © Posaidon

Diese Leistungssteigerung hat es in sich. Die ansonsten bereits mit 585 PS ausgestattete Mercedes E-Klasse von AMG bringt es mit Neuerungen des Tuners Posaidon auf 1020 PS.




1.020 PS – mit diesem Pfund wuchert der Tuner Posaidon. Die gewaltige Leistung entlockt der in Neuwied beheimatete Fahrzeugveredler allerdings keinem Hyper-Sportwagen, sondern einer Mercedes E-Klasse. Als Basis für den Umbau diente ein bereits potenter Motor: der 585 PS starke 5,5-Liter-V8-Biturbo von AMG. Um dieses Aggregat allerdings auf 750 kW/1.020 PS und enorme 1.400 Newtonmeter Drehmoment zu pushen, musste der Tuner tief in die Hardware eingreifen.


Neuer Turbolader und andere Nettigkeiten

So gibt es neue Turbolader, Motorsport-Zündkerzen sowie Downpipes. Außerdem wurden Teile der Siebengangautomatik verstärkt und Sperrdifferenziale an Vorder- und Hinterachse montiert. Ein neuer Kühlergrill, einige Bauteile aus Karbon, der Verzicht auf eine Rückbank, 20-Zoll-Räder sowie eine größer dimensionierte Bremsanlage mit Carbonscheiben runden den Sondertrimm ab.

Die besseren Bremsen scheinen angesichts der Fahrleistungen auch dringend angeraten: Der Standardsprint des RS 850+ genannten Power-Benz soll nur 2,8 Sekunden dauern, die Höchstgeschwindigkeit bei 350 km/h liegen. Die sind übrigens ab geregelt, denn eigentlich könnte die E-Klasse laut Posaidon sogar 368 km/h schaffen. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Tuning



Mehr zur Marke Mercedes

Neues Sondermodell und AusstattungspaketeMercedes möbelt die C-Klasse auf

Mercedes modernisiert die C-Klasse. Neben neuen Möglichkeiten mit der Konnektivität und neuen Sicherheitsassistenten bietet der Hersteller auch ein neues Sondermodell sowie eine spezielle Editon an.


Bis zu sieben SchlafplätzeMercedes rüstet Marco Polo Horizon zur Nacht

Mercedes verwandelt die V-Klasse in ein Wohnmobil. In verschiedenen Derivaten kann der Marco Polo Horizon auch individuell gestaltet werden.


Smart weiter im MinusMercedes mit Bestwert in zweite Jahreshälfte

Mercedes hat mit einem zweistelligen Wachstum das dritte Quartal eröffnet. Dank des neuen Bestwertes konnte sowohl das Minus auf dem US-amerikanischen Markt ebenso ausgeglichen werden wie das der Kleinwagentochter.



Mehr aus dem Ressort

Novitec hat den McLaren 570 GT in einen 650er verwandelt
Leistungssteigerung von NovitecMcLaren 570GT: Familien-Cruiser rebelliert auf

Der McLaren 570GT gilt als der eher gemäßigte Vertreter der Briten. Die Spezialisten von Novitec verändern nun das Image des eigentlichen Cruisers der McLaren-Familie.


Alpina stellt dem B5 Biturbo einen Diesel zur Seite
Sechszylinder mit 800 NewtonmeternAlpina D5 S: Power gegen Diesel-Diskussion

Abseits der Diskussionen um die Zukunft des Dieselmotors rüstet Alpina den Selbstzünder des 5er BMW auf. Der aufgepeppte D5 S fährt auch jenseits der 250 Stundenkilometer weiter.


Der Volvo XC60 T8 Polestar erreicht nach 5,2 Sekunden Tempo 100
Leistungssteigerung um 14 PSVolvo XC60 T8 als Polestar-Variante

Volvo wird den neuen XC60 auch in einer Polestar-Version anbieten. Dank der Leistungssteigerung kommt der Plugin-Hybrid T8 dann auf eine Systemleistung über 421 PS.