13. Februar 2016

500 PS für Mercedes G 500 Brabus frischt den Dino auf

Brabus hat den G 500 aufgefrischt.
Brabus hat den G 500 aufgefrischt. © Brabus

Brabus verschafft der G-Klasse von Mercedes ein saftiges Leistungsplus. Für rund 7500 Euro mehr gibt es dann auch noch das Outfit für den Geländewagen-Veteran.




Die Mercedes G-Klasse ist der Dinosaurier der Marke mit dem Stern und wird von Brabus gerne als Basis für Kraftspiele und allerlei Anbauteile genutzt. So hat der Tuner für den seit vergangenem Jahr aufgefrischtem Geländegänger G 500 beispielsweise ein deutliches Leistungsplus im Angebot oder Optionen für die Karosserie.

Der 4,0 Liter große Achtzylinder-Biturbo mit serienmäßigen 310 kW/422 PS leistet nach der Behandlung von Brabus 368 kW/500 PS und bietet mit maximal 710 Newtonmeter ein um 100 Nm erhöhtes Drehmoment. Damit rennt das 2550 Kilogramm schwere Fahrzeug in 5,7 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 220 km/h begrenzt.


Edelstahlauspuff für Brabus G 500

Zu den optischen Veränderungen zählen die neu gestalteten Frontschürzenaufsätze an den vorderen Stoßfängern. Dort werden auf jeder Seite sechs verchromte oder schwarze LEDs integriert. Auf Wunsch montiert Brabus schwarz getönte Xenon-Hauptscheinwerfer und bis zu 23 Zoll große Leichtmetallräder.

Ans Heck wandert eine Edelstahl-Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung. Die Trittbretter erhalten eine Unterflurbeleuchtung, die durch Ziehen eines Türgriffs oder per Fernbedienung aktiviert wird.

Rund 15.000 Euro Aufpreis

Wer das 105.000 Euro teure Basisfahrzeug Mercedes G 500 sein eigen nennt, zahlt 7840 Euro für das Motortuning. Die Sportauspuffanlage aus Edelstahl kostet 3000 Euro, die Unterbodenbeleuchtung an den Trittbrettern samt Montage 4310 Euro. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Tuning



Mehr zur Marke Mercedes

Händler nutzen MonsterjagdMercedes lockt mit Pokémons in Showrooms

Nach erfolgreicher Pokémon-Jagd soll der Ort am besten mit einem neuen Pkw verlassen werden. Mercedes zielt mit dem Handy-Game auf neue Kundschaft.


Final Edition für Coupé und Shooting BrakeMercedes schickt CLS auf Abschiedstournee

Die neue E-Klasse von Mercedes ist bereits auf dem Markt. Die Derivate CLS Coupé und Shooting Brake werden von den Stuttgartern erst noch mit einer speziellen Edition auf den Generationswechsel eingestimmt.


Zukunft des ÖPNVDaimlers Future Bus: Autonom durch die Stadt

Erst Pkw, dann Lkw. Jetzt der Bus. Daimler hat in Amsterdam einen selbstfahrenden Bus präsentiert. Er beeindruckt dabei nicht nur durch seine Technik, sondern auch durch seinen futuristischen Innenraum.



Mehr aus dem Ressort

Irmscher modelt den Opel Vivaro um
Getuntes NutzfahrzeugOpel Vivaro von Irmscher: Ein Herz für Surfer

Der Tuner Irmscher reitet mit dem Opel Vivaro auf der Welle. Der traditionelle Veredler des Rüsselsheimer Autobauers verwandelt das Nutzfahrzeug in einen trendigen Strand-Transporter.


Mercedes E63 AMG von Poseidon
1020 PS für Mittelklasse-ModellMercedes E 63 AMG von Posaidon: Der Lambo-Schocker

Diese Leistungssteigerung hat es in sich. Die ansonsten bereits mit 585 PS ausgestattete Mercedes E-Klasse von AMG bringt es mit Neuerungen des Tuners Posaidon auf 1020 PS.


Getunter Mercedes A45 AMG Performmaster
29 PS mehr für KompaktsportlerExtrapunch für Mercedes A45 AMG

Leistung kann man bekanntlich nie genug haben. Entsprechend hat der Tuner Performmaster dem Mercedes A45 AMG zu einer Leistungsspritze von 29 PS verholfen. Damit ist der Kompaktsportler mit 410 PS unterwegs.