20. Juni 2017

B-Klasse nur noch bis Herbst Mercedes legt Elektro-Pause ein

Mercedes stellt zum Herbst die Produktion des B 250e ein
Mercedes stellt zum Herbst die Produktion des B 250e ein © Mercedes

Mercedes nimmt sein einziges rein elektrisches Fahrzeug aus dem Modellprogramm. Die Nachfolger des Stromers stehen schon fast bereit. Die Elektro-Pause füllt bis dahin Smart mit zwei Modellen.




Mercedes nimmt die Elektroversion der B-Klasse aus dem Programm. Die letzten Einheiten des B 250 e sollen im Herbst im Werk Rastatt vom Band laufen. Als Begründung führt der Hersteller Produktionsumstellungen wegen des anstehenden Modellwechsels in der Kompaktklasse an.

Die elektrische Variante des seit 2011 gebauten Kompakt-Vans ist erst seit 2014 auf dem Markt, findet jedoch nur relativ wenige Käufer. Im laufenden Jahr wurden in Deutschland gerade einmal knapp 400 Einheiten des 39.150 Euro teuren Modells neu zugelassen.


Smart springt ein

Bei Mercedes läutet das Produktionsende eine Elektroauto-Pause ein. Bis zum Start der neuen EQ-Modelle wird es kein batteriebetriebenes E-Mobil mit Stern geben. Erwartet werden die ersten Vertreter der neuen Stromer-Generation ab 2019.

Bis dahin müssen die in Kürze erwartete Brennstoffzellen-Kleinserie des Mittelklasse-SUV GLC und die Konzernschwester Smart die Lücke füllen. Der Kleinstwagenhersteller hat mit den entsprechenden Varianten von Fortwo und Forfour gleich zwei E-Modelle im Programm. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Elektro



Mehr zur Marke Mercedes

Elektro-Vito kommt Mitte 2018Nun setzt auch Mercedes seine Transporter unter Strom

Die Van-Sparte von Mercedes wird ab Mitte 2018 seine Transporter elektrifizieren. Den Anfang macht der Vito. Als Spätstarter sehen sich die Schwaben indes nicht.


Elektrischer EQC ab 2019Daimler setzt auf Elektro in China

Nach Volkswagen forciert auch Daimler das Geschäft mit Elektroautos in China. Allerdings müssen chinesische Kunden noch ein wenig auf das erste rein elektrisch angetriebene Auto mit dem Stern warten.


1.9 Millionen Fahrzeuge Mercedes auch im Oktober mit Absatzrekord

Mercedes setzt seinen Erfolgskurs fort. Der Autobauer konnte auch im Oktober einen Zuwachs von 5,6 Prozent erzielen, ein neuer Bestwert. Einzig bei Smart läuft es nicht rund.



Mehr aus dem Ressort

Der Torrot Velocipedo schafft bis zu 150 Kilometer mit einer Ladung
Auch als Cargo-VarianteTorrot Velocipedo: Elektrischer Nachfolger des BMW C1

Der spanische Zweiradspezialist Torrot belebt das Konzept des BMW C1 wieder neu. Als Elektro-Scooter kann der Velocipedo sowohl als Zweisitzer oder als Lieferfahrzeug genutzt werden.


Ladestation von Hubject.
800 Millionen Euro EU fördert Ausbau von Ladestationen

Die EU will den Ausbau von Stromtankstellen fördern. Dazu werden 800 Millionen Euro für die Ladeinfrastuktur zur Verfügung gestellt.


Der BMW i3 wurde überarbeitet.
Fertigung in LeipzigBMW i3: 22.300 Einheiten bis September verkauft

BMW will in diesem Jahr mehr als 100.000 elektrifizierte Modelle absetzen. Neben Plug-in-Hybriden gehört dazu auch das Elektroauto i3.