1. März 2016

Vayu GTR Coupé Fab-Design interpretiert McLaren 650S

Das Vayu GTR Coupé basiert auf dem McLaren 650S. Fotos ▶
Das Vayu GTR Coupé basiert auf dem McLaren 650S. © Fab-Design

Fab-Design baut den McLaren 650S um. Die Tuner aus der Schweiz verpassen dem Supersportwagen dabei auch noch eine Leistungssteigerung.




Mit dem Vayu GTR Coupé zeigt der Schweizer Tuner Fab-Design seine Interpretation des McLaren 650S auf dem Genfer Salon vom 3. bis 13. März. Neben diversen neuen Karosserieteilen erhält der Sportler auch eine Leistungssteigerung.

Auf Basis der McLaren-Modelle MP4 12C oder 650S erhält das Vayu GTR Coupé ein aerodynamisch angepasstes Breitbau-Kit. Die Schweller, Spoiler und die optimierte Heckschürze ändern nicht nur das Erscheinungsbild sondern sollen auch den Auftrieb reduzieren.


Vayu GTR erhält zusätzliche 32 PS

Neben geänderten Lufteinlässen und weiteren Karosserie-Teilen aus Kohlefaser kommen noch 20 Zoll große Räder hinzu. Mit der Modellbezeichnung Vayu benennt Fab-Design seine Version nach dem vedischen Gott des Windes.

Neben dem neuen Erscheinungsbild entlockt Fab-Design dem 3,8 Liter großen V8-Aggregat zusätzliche 32 PS. Insgesamt stehen also 502 kW/682 PS zur Verfügung. Erreicht wird das Plus durch eine Steuersoftware sowie eine neue Abgasanlage. Die Fahrleistungen sowie den Preis für den Umbau nennt der Tuner noch nicht. Klar ist jedoch, dass man dafür im Besitz eines mindestens 230.000 Euro teuren McLaren 650S oder des Vorgängermodells MP4 12C sein muss. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Automessen



Mehr zur Marke McLaren

Hybrid-SupersportwagenMcLaren P1 erreicht planmäßige Rente

Der McLaren P1 ist Geschichte. Das letzte der 375 Fahrzeuge lief nun vom Band. Ausverkauft war die Serie schon vor dem ersten Roll out.


Premiere in New YorkMcLarens dritte Klasse

McLaren eröffnet eine neue Klasse. Der Supersportwagen-Hersteller bringt mit dem 570S Coupé so etwas wie ein Einstiegsmodell – falls man das bei 570 PS sagen kann.


Limitierter SupersportwagenMcLaren 675LT: 500 mal 310.000

McLaren hat die Preise für den 675LT bekannt gegeben. Der gerade einmal 1230 Kilo leichte Supersportwagen ist das leistungsstärkste Derivat der Modellfamilie.



Mehr aus dem Ressort

Iveco-Chef Pierre Lahutte (l.) neben Staatssekretär Rainer Bomba
20 LNG-Lkw an Unternehmen MeyerIveco setzt Meilenstein mit Flüssig-Erdgas-Lkw

Iveco treibt flüssiges Erdgas als Kraftstoff für schwere Lkw voran. Der Hersteller aus Unterschleissheim denkt dabei nicht nur an Verkäufe der eigenen Produkte, sondern auch an den Aufbau einer Infrastruktur.


Smart Elektro Electrice Drive
Ab Anfang kommenden JahresSmart elektrifiziert sein komplettes Angebot

Smart bietet ab dem kommenden Jahr seine komplette Motorenpalette mit Elektroantrieb ab. Dabei starten die Preise bei 21.940 Euro. Das ist deutlich günstiger als beim Vorgänger, obwohl die Reichweite leicht steigt.


Daimler senkt mit Krone die CO2-Emissionen beim Diesel
Efficiency RunDaimler Trucks und Krone: Neue Sparpotenziale beim Lkw

Daimler Trucks haben auf der IAA in Hannover die Zukunft der Nutzfahrzeuge als Elektroautos vorgestellt. Für die Gegenwart haben die Stuttgarter gemeinsam mit Krone den Rotstift beim Dieselantrieb angesetzt.