7. August 2017

Leistungssteigerung von Novitec McLaren 570GT: Familien-Cruiser rebelliert auf

Novitec hat den McLaren 570GT in einen 650er verwandelt
Novitec hat den McLaren 570GT in einen 650er verwandelt © Novitec

Der McLaren 570GT gilt als der eher gemäßigte Vertreter der Briten. Die Spezialisten von Novitec verändern nun das Image des eigentlichen Cruisers der McLaren-Familie.




Im Serienzustand leistet der McLaren 570GT – der eigentlich eher als „Cruiser“ in der 570-Familie gilt – stramme 419 kW/570 PS. Kein Grund eigentlich, dem Briten an die Motorsteuerung zu wollen.

Tuner Novitec macht es trotzdem und holt mit einer Zusatzbox, die Einspritzung, Zündung und Ladedruck anpasst, 475 kW/646 PS aus dem 3,8-Liter-Biturbo-V8. Das Drehmoment wächst auf 692 Newtonmeter. Dermaßen erstarkt sprintet der 570GT in 3,0 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 – Schluss ist erst bei 335 km/h.


McLaren 570GT im Carbon-Kleid

Zusätzlich zur Mehrleistung verpasst Novitec dem McLaren ein Carbon-Kleid, das Front- und Heckspoiler sowie Seitenschweller enthält. Um die Extra-Power auch akustisch zu untermalen, kann der Kunde zwischen zwei Sport-Abgasanlagen wählen – aus Edelstahl oder dem Formel-1-Werkstoff Inconel.

Außerdem bietet der Tuner Schmiederäder in 20 und 21 Zoll sowie Sportfedern mit einer Tieferlegung von drei Zentimetern für den 570GT an. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Tuning



Mehr zur Marke McLaren

Nun auch offenMcLaren 570 S: Lücke geschlossen

Bislang fehlte in der Klasse der Sport Series bei McLaren ein offenes Modell. Diese Lücke wurde nun geschlossen mit dem 570S Spider. Er bringt es auf eine Leistung von 570 PS.


720S löst 650S abMcLarens zweite Runde bei den Super-Series

McLaren stellt ein neues Modell der so genannten Super-Series ins Schaufenster. Der 720S ist der Auftakt zu einer Modelloffensive, die in den nächsten fünf Jahren den Interessenten 15 neue Modelle und Derivate offerieren wird.


Vayu GTR CoupéFab-Design interpretiert McLaren 650S

Fab-Design baut den McLaren 650S um. Die Tuner aus der Schweiz verpassen dem Supersportwagen dabei auch noch eine Leistungssteigerung.



Mehr aus dem Ressort

Alpina stellt dem B5 Biturbo einen Diesel zur Seite
Sechszylinder mit 800 NewtonmeternAlpina D5 S: Power gegen Diesel-Diskussion

Abseits der Diskussionen um die Zukunft des Dieselmotors rüstet Alpina den Selbstzünder des 5er BMW auf. Der aufgepeppte D5 S fährt auch jenseits der 250 Stundenkilometer weiter.


Der Volvo XC60 T8 Polestar erreicht nach 5,2 Sekunden Tempo 100
Leistungssteigerung um 14 PSVolvo XC60 T8 als Polestar-Variante

Volvo wird den neuen XC60 auch in einer Polestar-Version anbieten. Dank der Leistungssteigerung kommt der Plugin-Hybrid T8 dann auf eine Systemleistung über 421 PS.


Dodge zieht die Höllenkatze in die Breite
Bodykit für MusclecarDodge Challenger Hellcat geht in die Breite

Dodge verbreitert den schon von vorn herein nicht schmalen Challenger Hellcat. Dafür passen nun noch breitere Sportreifen auf die Felgen des Musclecars