1. Februar 2017

Mazda erneuert Mitteklasse-SUV Fahrdynamikregler im Mazda CX-5

Die zweite Generation des Mazda CX-5
Die zweite Generation des Mazda CX-5 © Mazda

Schon nach nur fünf Jahren legt Mazda die zweite Generation seines Mittelklasse-SUV CX-5 auf. Die Premierenfeier erfolgt auf dem Genfer Automobilsalon im März. In den Autohäusern ist der CX-5 im Mai zu finden.




Der neue Mazda CX-5 wird länger und flacher als sein Vorgänger. So viel lässt der Hersteller wenige Wochen vor dem Genfer Automobilsalon Anfang März schon mal durchblicken, wo die zweite Generation des Mittelklasse-SUV den Einstand für Europa gibt. Für die Insassen sollen es dennoch komfortabler werden. Dafür bietet Mazda verbesserte Sitze und eine optimierte Geräuschdämmung an.


Verbessertes Handling

Für mehr Fahrkomfort und verbesserte Handling-Eigenschaften hält die Fahrdynamik-Regelung G-Vectoring Control (GVC) Einzug in die Baureihe. Neu an Bord ist je nach Ausstattung ein Head-up Display, das wichtige Fahrinformationen ins direkte Blickfeld des Fahrers auf die Windschutzscheibe projiziert. Der neue Mazda CX-5 wird von SKYACTIV-G (Benziner) und SKYACTIV-D (Diesel) Triebwerken mit Front- oder Allradantrieb angetrieben und soll laut Hersteller Ende Mai 2017 in die Autohäuser kommen. (AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Mazda

Strategie «Nachhaltiges Zoom-Zoom 2030»Mazda kombiniert Benziner mit Dieseltechnologie

Mazda rüstet für die Zukunft. Im Rahmen der Präsentation „Zoom-Zoom 2030“ stellten die Japaner die neue Motorengeneration vor, deren Verbrenner den Verbrauch und die Emissionen weiter senken.


Kleinwagen und Mini-SUVMazda2 und CX-3: Ungewöhnliche Auffrischung

Bei einem Facelift zur Lebensmitte erhält das Fahrzeug zumeist optische Retuschen. Mazda hat seine kleinen Modelle technisch nachgeschärft und mit einem Hauch von Oberklasse versehen.


SUV ab sofort bestellbarMazda CX-5 startet bei knapp unter 25.000 Euro

Mazda hat den Preis des neuen CX-5 bekannt gegeben. Das SUV der Japaner wird für knapp unter 25.000 Euro angeboten und ist ab sofort bestellbar. Das Basismodell hat 165 PS.



Mehr aus dem Ressort

Die Ford GT 67 Heritage Edition kostet mindestens 530.000 Euro
Neues Heritage Editions-ModellFord ehrt Le Mans-Sieger von 1967

Ford fährt mit dem GT in die Vergangenheit. Zu Ehren des 50. Jahrestages des Sieges beim legendären 24 Stunden-Rennen in Le Mans legt die Performance-Abteilung einen limitierten Rennwagen auf.


Optisch hat VW den Golf nur wenig überarbeitet
Benziner mit ZylinderabschaltungVW Golf erhält neuen Volumenmotor

VW stattet den Golf mit einem neuen Volumenaggregat aus. Einen Rußpartikelfilter für den neuen Benziner reichen die Wolfsburger im kommenden Jahr nach.


Mercedes verwandelt die V-Klasse zum Wohnmobil
Bis zu sieben SchlafplätzeMercedes rüstet Marco Polo Horizon zur Nacht

Mercedes verwandelt die V-Klasse in ein Wohnmobil. In verschiedenen Derivaten kann der Marco Polo Horizon auch individuell gestaltet werden.