1. Februar 2017

Mazda erneuert Mitteklasse-SUV Fahrdynamikregler im Mazda CX-5

Die zweite Generation des Mazda CX-5
Die zweite Generation des Mazda CX-5 © Mazda

Schon nach nur fünf Jahren legt Mazda die zweite Generation seines Mittelklasse-SUV CX-5 auf. Die Premierenfeier erfolgt auf dem Genfer Automobilsalon im März. In den Autohäusern ist der CX-5 im Mai zu finden.




Der neue Mazda CX-5 wird länger und flacher als sein Vorgänger. So viel lässt der Hersteller wenige Wochen vor dem Genfer Automobilsalon Anfang März schon mal durchblicken, wo die zweite Generation des Mittelklasse-SUV den Einstand für Europa gibt. Für die Insassen sollen es dennoch komfortabler werden. Dafür bietet Mazda verbesserte Sitze und eine optimierte Geräuschdämmung an.


Verbessertes Handling

Für mehr Fahrkomfort und verbesserte Handling-Eigenschaften hält die Fahrdynamik-Regelung G-Vectoring Control (GVC) Einzug in die Baureihe. Neu an Bord ist je nach Ausstattung ein Head-up Display, das wichtige Fahrinformationen ins direkte Blickfeld des Fahrers auf die Windschutzscheibe projiziert. Der neue Mazda CX-5 wird von SKYACTIV-G (Benziner) und SKYACTIV-D (Diesel) Triebwerken mit Front- oder Allradantrieb angetrieben und soll laut Hersteller Ende Mai 2017 in die Autohäuser kommen. (AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Mazda

Technisch verwandt mit Ford FiestaMazda2: Mit der Zwei auf eins

Ein gebrauchter Mazda2 erfreut zumeist die neuen Besitzer. Viel Lob erhält der Kleinwagen von Prüfdiensten und Pannenhelfern, auch wenn jüngere Exemplare mehr Probleme mit entladenen Batterien haben als ältere.


Erste Generation des Kompakt-SUVMazda CX-5: Spätstarter mit besten Referenzen

Der Mazda CX-5 ist der Bestseller der Japaner in Deutschland. Gebraucht gekauft bereitet das Kompakt-SUV kaum Probleme. Lediglich bei zwei Teilen sollte vorher geschaut werden.


Auf der Tokyo Motor ShowVorboten beim Mazda-Heimspiel

Mazda ebnet auf der Heimmesse in Tokio der Zukunft den Weg. Die Japaner stellen eine neue Motorengeneration vor sowie erste Aussichten auf die neue Kompaktklasse.



Mehr aus dem Ressort

Fiat baut den Ducato zum Minibus aus
Kleinbus in zwei VariantenFiat Ducato für 17 Personen

Fiat baut den Ducato zum Kleinbus für bis zu 17 Personen aus. Neben zwei Größen kann auch zwischen drei verschiedenen Antrieben gewählt werden.


Viele aerodynamischen VerbesserungenMcLaren Senna: Neuer Extremsportler

Der Senna ist das bislang extremste Modell des britischen Autobauers McLaren. Unterwegs ist der Sportwagen mit einem V8-Motor mit 800 PS.


Fahrgastzelle und Antrieb sind bei der Studie Snap austauschbar.
Premiere auf CES in Las VegasRinspeed Snap: Abnehmbare Fahrgastzelle

Rinspeed stellt auf der CES in Las Vegas seine neuste Kreation vor. Die Studie Snap wird dabei vielen Bedürfnissen gerecht, egal ob als Büro, Foodtruck oder Kleinbus.