Verbrecherjagd im Lotus Evora S

Dienstfahrzeuge für italienische Polizei

Italiens Polizei fährt zwei Lotus Evora S. © Lotus

Italiens Polizei geht neuerdings in zwei Lotus Evora S auf Verbrecherjagd. Zum Einsatz kommen die beiden Sportwagen wie Rom und Mailand.

Wenn es die italienischen Carabinieri so richtig eilig haben, dann steigen sie nicht etwa in einen Lamborghini oder Ferrari, sondern in einen britischen Lotus Evora S. Zumindest zwei der Sportwagen haben die Ordnungshüter, die zur italienischen Armee gehören und mit der Polizei zusammenarbeiten, jetzt als Dienstwagen entgegengenommen. Einer ist für die Hauptstadt Rom und einer für den Einsatz in Mailand bestimmt.

Vorheriger Artikel7000 Vorbestellungen für Opel Astra GTC
Nächster ArtikelSaab verschiebt Neustart der Produktion
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.