Neues Sondermodell vom Kia Soul Iconic

Rotes Dach als Erkennungsmerkmal

So schaut der Kia Soul Iconic2 aus. © Kia

Kia schickt ein neues Sondermodell vom Iconic auf den Markt. Der Nachfolger trägt ganz profan die 2 in der Modellbezeichnung und ist an seinem roten Dach zu erkennen.

Falls der Name Kia Soul „Iconic“ bekannt vorkommen sollte, könnte das daran liegen, dass Kia bereits 2015 ein Sondermodell mit dieser Bezeichnung auf den Markt brachte. Nun schieben die Koreaner den „Iconic2“ nach. Von außen lässt sich das Fahrzeug an der Kombination aus schneeweißer Karosserie und rotem Dach erkennen.

Rote Akzente im Innenraum

Außerdem gibt es speziell gestaltete Stoßfänger und Seitenschweller mit roten Zierleisten sowie rote Außenspiegel. Auch im Innenraum setzt Kia auf rote Akzente. Dazu werden schwarze Ledersitze an Bord gebracht, die vorne mit Sitzheizung versehen werden. Zum Serienumfang gehören unter anderem Klimaautomatik, Rückfahrkamera, ein 8,0-Zoll-Navi sowie Xenon-Scheinwerfer.

Der Kia Soul Iconic2 ist limitiert und kostet als Einstiegsmodell mit dem 1,6 Liter großen Benziner (97 kW/132 PS) 28.390 Euro. Der Diesel mit 100 kW/136 PS und Doppelkupplungsgetriebe schlägt mit 32.340 Euro zu Buche. (SP-X)

Vorheriger ArtikelRolls-Royce Phantom: Architektur des Luxus
Nächster ArtikelKernmarke VW trotz Abgasskandal auf Erfolgskurs
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er jahrelang Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch den redaktionellen Teil des Magazins electrified (Print und Online).