1. September 2016

Premiere in Paris Kia Rio: Neuer Anlauf gegen VW Polo und Co

So wird der neue Kia Rio ausschauen.
So wird der neue Kia Rio ausschauen. © Kia

VW Polo, Renault Clio und Co. bestimmen das Geschehen bei den Kleinwagen. Nun bringt Kia den neuen Rio auf den Markt. Seine Premiere feiert das neuste Modell der Koreaner auf dem Autosalon Paris.




Im hartumkämpften Segment der Kleinwagen stellt Kia den Rio nun besser auf: Erste Bilder zeigen den Kleinwagen mit optisch markanterem Auftritt. Die vierte Generation des Koreaners hat Premiere auf den Pariser Autosalon (1.-16. Oktober).

Im Profil wirkt der Kleinwagen nun mit längerer, flacherer Motorhaube, längerem vorderen und kürzerem hinteren Überhang sowie schmaler, aufrechter C-Säule knackiger als zuvor. An den Abmessungen hat sich kaum etwas geändert, der Radstand ist um einen Zentimeter gestreckt, in der kompletten Länge sind es 1,5 Zentimeter mehr und nun 4,07 Meter.


Breitere Front

Die Front ist breiter und aggressiver gestaltet, zum Beispiel aufgrund des schmaleren und breiten „Tigernasen-Kühlergrill“ sowie schmaleren Scheinwerfern. Mehr Kanten am Heck lassen den Kleinwagen breiter und weniger rundlich wirken als bisher. Das aufgeräumte, moderne Interieur wird von einem großen Bildschirm in der Mittelkonsole beherrscht, darunter finden sich lediglich Regler für die Klimatisierung und Tasten wie Warnblinkanlage. Zudem sind jede Menge Tasten auf dem Lenkrad untergebracht.

Entwickelt wurde das neue Design in Deutschland und Kalifornien. Weltweit ist der Rio das meistverkaufte Modell der Koreaner, 2015 wurden 473.000 Exemplare verkauft. Die Produktion des neuen Modells soll Ende 2016 zunächst für Europa beginnen. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Automessen



Mehr zur Marke Kia

Rotes Dach als ErkennungsmerkmalNeues Sondermodell vom Kia Soul Iconic

Kia schickt ein neues Sondermodell vom Iconic auf den Markt. Der Nachfolger trägt ganz profan die 2 in der Modellbezeichnung und ist an seinem roten Dach zu erkennen.


Kleines SUV kommt im HerbstKia preist Stonic ein

Kia hat die Preise für den Stonic bekannt gegeben. Das kleine SUV der Koreaner kommt Ende September nach Deutschland.


Schwestermodell des Hyundai KonaKia Stonic: Das nächste SUV

Der Trend ist klar vorgegeben: Das Segment der SUV wird sich in den kommenden drei Jahren verdoppeln. Kia will mit einem weiteren Vertreter mit Geländeoptik ein weiteres großes Stück vom Kuchen abhaben.



Mehr aus dem Ressort

Honda hat den Jazz neu aufgelegt
Premiere auf der IAAHonda Jazz auf der Spur des Civic

Honda frischt den Jazz auf. Der Kleinwagen wird dabei nicht nur optisch verfeinert, sondern erhält zudem noch ein neues Top-Aggregat samt neuer Ausstattungslinie.


Infiniti präsentiert den Prototype 9
Moderner Retro-RoadsterInfiniti elektrisiert Pebble Beach

Infiniti fährt auf dem Concours d’Elegance mit einem besonderen Rennwagen vor. Der Prototype 9 erinnert an die legendären Silberpfeile, ist aber mit einem modernen Antrieb ausgestattet.


Premiere auf IAANeuer Suzuki Swift kommt als Sportversion

Suzuki wird vom Swift auch wieder eine Sportversion anbieten. Der Kleinwagen der Japaner wird dann wohl 140 PS leisten.