4. Januar 2017

Kleinwagen startet im zweiten Quartal Kia bereitet drittem Picanto den Weg

Kia führt den Picanto in die dritte Generation
Kia führt den Picanto in die dritte Generation © Kia

Kia feiert auf dem Autosalon Genf Anfang März Premiere mit dem neuen Picanto. Die dritte Auflage des Kleinwagens vertreibt durch einen dynamischen Auftritt den schnöden Einheitsbrei im Segment.




Der erste Eindruck ist häufig entscheidend. Kia drückt bei dem Picanto deshalb auf die Tube. Die dritte Generation des Kleinwagens, die auf dem Autosalon in Genf Anfang März ihre Weltpremiere feiern wird, vermittelt auf den ersten Bildern einen juvenilen Auftritt unterlegt mit den sportlichen Attitüden der Sportausführung GT Line.

Gerade durch die roten Linien an den Schwellern beziehungsweise die rot unterlegten Lufteinlässe an der Front fördern das dynamische Aussehen des Kleinwagens, der in Kia-Designzentren im koreanischen Namyang und in Frankfurt gestaltet wurde. Insgesamt elf leuchtende Lackfarben steigern die Attraktivität des Picanto, der zudem viele Möglichkeiten der Individualisierung bietet.


Kia Picanto wächst beim Radstand

Die Länge blieb mit 3,60 Metern erhalten, dafür wuchs der Radstand um 15 Millimeter auf 2,40 Meter an. In Verbindung mit einer raumsparenden Bauweise wurde dadurch das Platzangebot erhöht, sodass die Insassen die Fahrt genießen können.

Dafür wurde auch das Interieur hochwertiger ausgelegt. Dominierendes Element ist dabei der Touchscreen, der das neue Infotainment-System beherbergt. Auch im Innenraum bestehen durch eine große Farbauswahl weitere Individualisierungsmöglichkeiten.

Nach der Weltpremiere in Genf geht der Picanto im zweiten Quartal an den Start. Zu Preisen machte der Hersteller noch keine Angaben. Das aktuelle Modell wird ab 9440 Euro angeboten. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Kia

Aktuell nur als SelbstzünderKia Sorento: Altersweises SUV

Wer beim Kia Sorento auf Diesel verzichten möchte, muss auf ältere Jahrgänge zurückgreifen. Und gerade Modelle aus zwei längst vergangenen Jahren ragen aus einer sonst unsicheren Menge heraus.


Neue Lithium-Ionen-Polymer-BatterieKia erhöht elektrische Reichweite beim Soul

Kia verbessert das Batteriepaket beim rein elektrischen Soul. Der kleine Lifestyle-Flitzer kommt mit einer Ladung nun weiter als vorher, bleibt aber unter den Reichweiten der mittlerweile ebenfalls aufgewerteten Elektrofahrzeuge.


Rekordjahr in DeutschlandKia bläst zur neuen Modelloffensive

Kia Deutschland hat im abgelaufenen Jahr erstmals die Grenze von 60.000 Neuzulassungen geknackt. Mit einer erneuten Modelloffensive soll die Wahrnehmung der Marke gesteigert werden.



Mehr aus dem Ressort

Der neue BMW 8 wird ab 2018 das 6er Coupé ablösen
Serienmodell ab 2018BMW Concept 8 Series: Comeback in der Coupé-Oberklasse

BMW gibt auf dem Concorso d‘Eleganza einen Ausblick auf das neue Coupé der Oberklasse. Das Concept 8 Series wird das Sechser-Coupé beerben, die sportliche Variante eine Rückkehr nach Le Mans vorbereiten.


Mercedes frischt die S-Klasse auf
Facelift der Luxus-LimousineMercedes S-Klasse mit Abstandhaltern zur Konkurrenz

Das Beste oder nichts heißt der Slogan von Mercedes-Benz. Mit der Überarbeitung der S-Klasse sollen die beiden jüngeren Konkurrenten aus dem Freistaat Bayern auf Distanz gehalten werden.


Nissan hat den Micra völlig neu aufgestellt
Drei Motoren zur AuswahlNissan Micra erhält neuen Einstiegsbenziner

Nissan setzt einen vorläufigen Schlussstrich unter das Motorenangebot des Micra. Der neue Einstiegsbenziner komplettiert das Motorentrio des Kleinwagens – vorerst.