Limitiertes Sondermodell vom Kia Ceed

Einstiegsversion für 12.990 Euro

Der Kia Ceed kommt als limitiertes Sondermodell.
Kia hat seine Siebenjahres-Garantie erweitert. © Kia

Kia versucht den Absatz seines Kompaktklassemodells Ceed weiter anzukurbeln. Dazu bringen die Koreaner nun ein limitiertes Sondermodell auf den Markt.

Der koreanische Autobauer Kia bietet zum Jahresauftakt sein Kompaktklassemodell Ceed als limitiertes Sondermodell zu einem Preis von 12.990 Euro an. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, basiert das Sondermodell auf der 14.990 Euro teuren Einstiegsversion 1.4 CVVT mit dem Ausstattungspaket Attract.

1.4 CVVT mit 100 PS

Neben dem serienmäßig bei der Attract-Version mitgeliefertem Audiosystem, einem Multifunktionslenkrad, einer Zentralverriegelung, elektrisch einstellbaren Außenspiegeln, elektrischen Fensterhebern vorn, einem Bordcomputer und Tagfahrlicht umfasst das Sondermodell zudem noch eine Klimaanlage, eine Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung sowie beheizbare Außenspiegel in Wagenfarbe.

Wem das an Ausstattung noch nicht reicht, kann sich das Sondermodell optional zudem noch mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und einem Kartennavigationssystem aufrüsten. Hierfür werden dann nach Herstellerangaben 14.590 Euro fällig. Der Kia Ceed 1.4 CVVT ist mit einem 100 PS starken Benziner unterwegs, der auf einen Durchschnittsverbrauch von sechs Litern auf 100 Kilometer kommt. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 139 Gramm pro Kilometer. Wie bei allen Kia-Modellen gibt es auch für den Ceed einen 7-Jahres-Herstellergarantie. (AG)