Jaguar bringt neuen Top-Vierzylinder

300 PS Leistung und Allrad

Jaguar bietet neue Vierzlyinder an.
Jaguar bietet neue Vierzlyinder an. © Jaguar

Jaguar rüstet auf. Für seine Modelle XE, XF und F-Pace bietet der britische Autobauer einen neuen Topvierzylinder an. Das Aggregat leistet 300 PS und ist in Kombination mit Allradantrieb zu haben.

Jaguar rüstet bei seinen Vierzylindermotoren auf. Die neueste Variante des 2,0-Liter-Benziners der Ingenium-Familie kommt auf 221 kW/300 PS Leistung und ist in Kombination mit Allradantrieb ab sofort in den Modellen XE, XF und F-Pace zu haben.

Preise ab 48.060 Euro

Über die serienmäßige Achtgangautomatik beschleunigt das 400 Nm starke Turbotriebwerk die Mittelklasselimousine XE in 5,5 Sekunden auf Tempo 100, der Verbrauch liegt laut Hersteller bei 6,9 Litern. Die Preise starten bei 48.060 Euro, den größeren XF gibt es ab 55.660 Euro, das Mittelklasse-SUV F-Pace kostet mindestens 54.660 Euro.

Die Top-Variante des Vierzylindermotors schließt bei Jaguar die Lücke zum Sechszylinder. Der 3,0-Liter-Motor leistet in den drei Modellen 280 kW/380 PS, die Vierzylinder gibt es bislang in den Stufen 147 kW/200 PS und 184 kW/250 PS. (SP-X)