14. März 2016

Nissans Nobelmarke Infiniti: Neuer V6 für den Q50

Wird 2016 auf der Markt kommen: Infiniti Q60
Wird 2016 auf der Markt kommen: Infiniti Q60 © Infiniti

Infiniti sieht sich auf Expansionskurs und will dies mit einer neuen Motorenfamilien untermauern. In Japan ist jetzt die Produktion des neuen 3,0-Liter-V6-Twinturbo, der unter anderem im Q50 zum Einsatz kommen soll, angelaufen.




Infiniti, Nissans Nobelmarke, hat nach eigener Aussage jetzt mit der Produktion einer neuen 3,0-Liter-V6-Twinturbo-Motorenfamilie im Motorenfabrik Iwaki in Japan begonnen. Das neue Aggregat soll sich „eine ideale Balance zwischen Ansprechverhalten, Effizienz und Leistung“ auszeichnen. Der neue Motor wird in zwei Leistungsstufen mit 224 kW / 305 PS oder 298 kW / 405 PS hergestellt.


Mehr Fahrfreude

In Europa wird ausschließlich die Hochleistungsvariante mit 405 PS in der Sportlimousine Q50 und in Folge auch im Q60 Sportcoupé zum Einsatz kommen. Dank des neuen V6-Motors werden der Q50 und der Q60 noch kraftvoller und mit einer nochmals gesteigerten Fahrfreude weiter an Attraktivität gewinnen“, so François Goupil de Bouillé, Vize-Präsident Infiniti EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika). (AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Infiniti

Emanzipation vom DieselInfiniti setzt auf variable Verdichtung

Infiniti will die Verdichtung im Benzinmotor variabel einsetzen. Der VC-T könnte dann für jede Fahrsituation entweder Leistung oder Sparsamkeit abrufen und den Selbstzünder mittelfristig damit aus dem Programm werfen.


Weitere Design-Studie in PekingInfiniti enthüllt QX Sport Inspiration

Infiniti konnte es nicht mehr aushalten. Zwei Tage vor der eigentlichen Premiere enthüllte der Edel-Ableger von Nissan sein neues SUV.


Premiere in PekingInfiniti gibt ersten Ausblick auf SUV-Konzept

Infiniti enthüllt auf der Automesse in Peking ein neues SUV-Konzeptauto. Einen ersten Ausblick auf den QX Sport Inspiration gab der Edel-Ableger von Nissan elf Tage vor der Premiere.



Mehr aus dem Ressort

Kia-COO Michael Cole (im Hintergrund) bei der Premiere des Rio in Frankfurt
Vierte Generation des KleinwagensKia Rio nimmt Anlauf in neue Sphären

Auf dem Autosalon in Paris feiert Kia mit dem Rio Weltpremiere. In der Europazentrale in Frankfurt wurde die vierte Generation des Kleinwagens schon einmal gezeigt.


Mercedes-AMG GT C Roadster
Zwei neue ModelleMercedes-AMG GT Roadster: Stürmische Brise

Mercedes-AMG sorgt in der GT-Baureihe für frischen Wind. Nach der Weltpremiere des GT R folgen nun zwei Roadster-Modelle aus Affalterbach.


Der Bentley Flying Spur W12 S knackt die 200 Meilen.
Nobel-Limousine mit 635 PSBentley Flying Spur W12 S: Magischer Grenzgänger

Bentley hat die Leistung des Flying Spur kräftig aufgestockt. Damit fährt das als W12 S titulierte Topmodell des Viertürers in neue Sphären - und knackt dabei nicht nur die 200 Meilen.