14. März 2016

Nissans Nobelmarke Infiniti: Neuer V6 für den Q50

Wird 2016 auf der Markt kommen: Infiniti Q60
Wird 2016 auf der Markt kommen: Infiniti Q60 © Infiniti

Infiniti sieht sich auf Expansionskurs und will dies mit einer neuen Motorenfamilien untermauern. In Japan ist jetzt die Produktion des neuen 3,0-Liter-V6-Twinturbo, der unter anderem im Q50 zum Einsatz kommen soll, angelaufen.




Infiniti, Nissans Nobelmarke, hat nach eigener Aussage jetzt mit der Produktion einer neuen 3,0-Liter-V6-Twinturbo-Motorenfamilie im Motorenfabrik Iwaki in Japan begonnen. Das neue Aggregat soll sich „eine ideale Balance zwischen Ansprechverhalten, Effizienz und Leistung“ auszeichnen. Der neue Motor wird in zwei Leistungsstufen mit 224 kW / 305 PS oder 298 kW / 405 PS hergestellt.


Mehr Fahrfreude

In Europa wird ausschließlich die Hochleistungsvariante mit 405 PS in der Sportlimousine Q50 und in Folge auch im Q60 Sportcoupé zum Einsatz kommen. Dank des neuen V6-Motors werden der Q50 und der Q60 noch kraftvoller und mit einer nochmals gesteigerten Fahrfreude weiter an Attraktivität gewinnen“, so François Goupil de Bouillé, Vize-Präsident Infiniti EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika). (AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Infiniti

Weitere Design-Studie in PekingInfiniti enthüllt QX Sport Inspiration

Infiniti konnte es nicht mehr aushalten. Zwei Tage vor der eigentlichen Premiere enthüllte der Edel-Ableger von Nissan sein neues SUV.


Premiere in PekingInfiniti gibt ersten Ausblick auf SUV-Konzept

Infiniti enthüllt auf der Automesse in Peking ein neues SUV-Konzeptauto. Einen ersten Ausblick auf den QX Sport Inspiration gab der Edel-Ableger von Nissan elf Tage vor der Premiere.


Ableger des Mercedes GLAInfiniti preist Kompakt-SUV QX30 ein

Infiniti hat die Preise für den QX30 bekannt gegeben. Der Ableger des Mercedes GLA wird in Deutschland zunächst nur mit einer Motorisierung angeboten.



Mehr aus dem Ressort

VW senkt den Basispreis beim Kleinstwagen Up
Basispreis sinktVW spendiert Up neue Topmotorisierung

VW bringt den Up fünf Jahre nach der Markteinführung auf den neusten Stand. Die Versionen mit den alternativen Antrieben des Kleinstwagens ziehen wenig später nach – die beiden Zwillinge von Skoda und Seat sicher auch.


Alfa Romeo wertet den Mito zum neuen Modelljahr auf
Basispreis deutlich angehobenUpdate für Alfa Romeo Mito

Alfa Romeo bietet den Mito nun auch mit einem Dieselmotor an. Zudem wird beim Kleinwagen die Basisausstattung aufgewertet sowie eine neue Ausstattungslinie eingeführt.


Skoda Atero
Lehrlinge entwickeln rassiges CoupéSkoda Atero: Rollende Tschechen-Disko

Dass eine Ausbildung alles andere als langweilig ist, können die Lehrlinge von Skoda bestätigen. 24 von ihnen haben in 1700 Arbeitsstunden auf Basis des Rapid Spaceback ein eigenes Auto konzipiert. Der Atero geht zwar nie in die Serienfertigung, aber die Fingerübung der Azubis kann sich sehen lassen.