20. Februar 2015

Auf Basis des Mercedes GLA Infiniti steigt mit QX30 in Kompakt-SUV-Segment ein

Infiniti präsentiert in Genf den QX30.
Infiniti präsentiert in Genf den QX30. © Infiniti

Infiniti erweitert die Modellpalette. Der QX30 steht in Genf noch als Studie, wird den Status aber im nächsten Jahr ändern.




Ende 2015 bringt Infiniti mit dem Q30 ein neues Kompaktmodell auf den Markt, auf dem Genfer Automobilsalon vom 5. bis 15. März zeigt Nissans Nobeltochter nun eine weitere Variante: Das Konzeptauto QX30 weist auf eine SUV-Version des Q30 hin, die im Laufe des Jahres 2016 auf den Markt kommen soll.


Mercedes A-Klasse als Plattform

Die Studie wirkt bullig und stark modelliert, mit scharfen Kanten und ausgestellten Radhäusern. Das Dach fällt modisch nach hinten ab. Dachgepäckträger und Offroad-Beplankung sollen den robusten Charakter betonen.

Unter dem Blech steckt viel Mercedes-Technik: Aufgrund einer technisch-strategischen Allianz von Renault-Nissan und Mercedes-Benz basiert der QX30 auf dem Kompakt-SUV GLA der Schwaben, wie sich schon der Q30 mit der A-Klasse die Plattform teilt. Neben dem SUV aus Stuttgart zählen auch Audi Q3 oder BMW X1 zu den künftigen Konkurrenten des QX30. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Automessen



Mehr zur Marke Infiniti

Auch neuer Q50 in GenfInfiniti Projekt Black S: Formel 1 für die Straße

Infiniti verwandelt das Q60 Sportcoupé in einen Boliden für den Alltag. Die neue Modellfamilie bildet damit den oberen Leistungspunkt im Portfolio des Edel-Ablegers von Nissan.


Emanzipation vom DieselInfiniti setzt auf variable Verdichtung

Infiniti will die Verdichtung im Benzinmotor variabel einsetzen. Der VC-T könnte dann für jede Fahrsituation entweder Leistung oder Sparsamkeit abrufen und den Selbstzünder mittelfristig damit aus dem Programm werfen.


Weitere Design-Studie in PekingInfiniti enthüllt QX Sport Inspiration

Infiniti konnte es nicht mehr aushalten. Zwei Tage vor der eigentlichen Premiere enthüllte der Edel-Ableger von Nissan sein neues SUV.



Mehr aus dem Ressort

Noch schärfer ist der Lambo Huracan als Performante-Variante
In knapp 8,9 Sekunden auf 200 km/hLamborghini sorgt für Performance im Huracan

Lamborghini hat den Huracan extrem auf Dynamik getrimmt. So wurde für die Performante-Variante das Gewicht gesenkt, die Leistung dafür angehoben.


Ssangyong hat den Korando erneut aufgefrischt
Aufgefrischtes SUV in GenfNeue Front für den Ssangyong Korando

Die nächste Generation es Ssangyong Korando muss sich noch gedulden. Die Koreaner haben das SUV vier Jahre nach dem ersten Facelift zunächst eine weitere Modellüberarbeitung zukommen lassen.


Die Veränderungen beim Mazda CX-5 sind erst auf dem zweiten Blick sichtbar
Erfolgreiches SUVMazda CX-5: Detaillierte Auffrischung

Mazda hat den CX-5 aufgefrischt auf dem Autosalon in Genf präsentiert. Die Veränderungen beim in Europa unternehmenseigenen Bestseller sind zunächst nicht sichtbar, aber vielfältig.