26. April 2012

30,6 Prozent Überschuss Guter Start für Hyundai

Der Hyundai i30 ist ein starker Konkurrent für den VW Golf
Der Hyundai i30 ist ein starker Konkurrent für den VW Golf © Hyundai

Hyundai hat das erste Quartal mit einem Gewinnsprung abgeschlossen. Während der Absatz auf dem Heimatmarkt fiel, konnte der koreanische Hersteller in China, den USA und Europa zulegen.




Der südkoreanische Autohersteller Hyundai ist mit einem Gewinnsprung ins Jahr 2012 gestartet. Im ersten Quartal legte der Überschuss im Jahresvergleich um 30,6 Prozent auf 2,45 Billionen Won (etwa 1,63 Milliarden Euro) zu, wie das Unternehmen am Donnerstag berichtete. Beim Umsatz verzeichnete Hyundai, das zusammen mit dem Schwesterunternehmen Kia Motors Rang fünf der größten Autobauer einnimmt, einen Anstieg um 10,6 Prozent auf 20,16 Billionen Won.

Expansion macht sich für Hyundai bezahlt

Für die Südkoreaner hat sich dabei in den vergangenen Jahren immer stärker seine aggressive Expansion im Ausland bezahlt gemacht. In diesem Jahr will Hyundai neue Fabriken in China und Brasilien in Betrieb nehmen. Außerdem haben die Südkoreaner Auslandsfabriken in den USA, Indien, Tschechien, Russland und der Türkei.

Während der Absatz auf dem heimischen Markt in den Monaten Januar bis März um 7,1 Prozent fiel, konnte Hyundai in etablierten Automärkten wie den USA und Europa als auch in den aufstrebenden Ländern wie China zulegen.

Sieben Millionen als Ziel für Hyundai und Kia

So sei der Absatz in der EU trotz einer schwachen Nachfrage im dortigen Automarkt um 12,8 Prozent auf 110.000 Einheiten gestiegen, hieß es. In Deutschland registrierte Hyundai ein Verkaufszuwachs von 20 Prozent, in Frankreich um 69 Prozent. In den USA stieg der Absatz im ersten Quartal um 14,7 Prozent auf 164.000 Autos.

Beim Absatz peilt Hyundai 2012 einen Anstieg von 5,7 Prozent auf knapp 4,3 Millionen Autos an. Kia-Hyundai wollen in diesem Jahr außerdem erstmals die Sieben-Millionen-Marke bei den Autoverkäufen knacken - nach 6,6 Millionen im Vorjahr. (dpa)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Unternehmen



Mehr zur Marke Hyundai

Für i10, i20 und i30Hyundai sagt Ja zu Silber und Gold

Hyundai stattet die unteren Baureihen mit einer besonderen Edition aus. Dabei sind die „Yes“-Sondermodelle sogar in zweifacher Ausführung zu haben.


Bis zu 600 Kilometer ReichweiteHyundai startet Verkauf von Wasserstoffauto

Hyundai kommt Toyota zuvor. Ab Mai bieten die Südkoreaner das erste Wasserstoffauto in Serie an – die Preise hatte Hyundai der Autogazette bereits im Dezember verraten.


Benzindirekteinspritzer mit 186 PSHyundai nennt Preis für Topversion vom i30

Hyundai hat den Preis für die Topversion des i30 bekannt gegeben. Der Kompaktwagen wird als Dreitürer mit 186 PS für knapp über 23.000 Euro bei den Händlern stehen. Der Fünftürer ist 700 Euro teurer.



Mehr aus dem Ressort

Mercedes-Werk Berlin
500 Millionen Euro InvestitionenMercedes-Werk Berlin neuer Hightech-Standort

Daimler baut das Mercedes-Werk in Berlin zu einem Hightech-Standort für die Komponentenfertigung aus. Die Stuttgarter investieren in ihren Standort in der Hauptstadt 500 Millionen Euro.


Audi-Chef Rupert Stadler
60 Modelle bis 2020Audi-Chef Stadler bekräftigt Wachstumskurs

Audi bleibt auch 2015 auf der Jagd nach Bestwerten. Trotz der Rekordinvestitionen über 24 Milliarden Euro für die nächsten vier Jahre soll die operative Umsatzrendite der VW-Tochter nicht gering bleiben.


Testphase hat begonnenHUK-Coburg berücksichtigt Fahrweise für Tarife

Wer umsichtig fährt, der soll dafür auch einen günstigeren Tarif erhalten. Die HUK-Coburg nutzt dazu Telematik-Dienste, die Geschwindigkeit, Brems- und Beschleunigungsverhalten erfassen.