28. Februar 2012

Ab 23. März Hyundai schickt i40 Limousine dem Kombi hinterher

Die Limousine erweitert das Anegbot der Hyundai i40-Baureihe
Die Limousine erweitert das Anegbot der Hyundai i40-Baureihe © Hyundai

Hyundai baut die Angebotspalette des i40 aus. Nach dem im vergangenen Herbst vergangenen Jahres gestarteten Kombi kommt nun die etwas günstigere Limousine auf den Markt.




Zu Preisen ab 22.490 Euro startet am 23. März die Mittelklasselimousine Hyundai i40. Der Viertürer ist damit 900 Euro günstiger als der seit Herbst erhältliche Kombi i40 cw.


Hyundai i40 mit identischen Antrieben

Die Antriebspalette beider Varianten ist identisch. Einstiegsmotor ist ein 1,6-Liter-Benziner mit 99 kW/135 PS, darüber rangiert ein 2,0-Liter-Benziner mit 130 kW/177 PS. Auf Dieselseite gibt es einen 1,7-Liter-Motor in den zwei Leistungsstufen 85 kW/116 PS und 100 kW/136 PS, wahlweise mit Start-Stopp-System.

Zur Ausstattung zählen unter anderem Klimaanlage, CD-Radio und Bordcomputer. Hauptkonkurrenten der neuen Limousine sind der kommende Kia Optima, der Mazda6 und der Toyota Avensis. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Hyundai

Neue Generation im nächsten JahrHyundai erweitert Brennstoffzellenauto-Palette

Hyundai hat ein neues Brennstoffzellenfahrzeug präsentiert. Zugleich kündigte der Hersteller eine Basisarchitektur für Elektroautos an, der erstes Produkt 2018 auf den Markt kommt.


SUV ab November erhältlichSpätstarter Hyundai Kona: Das fünfte Standbein

Hyundai hat seiner SUV-Familie einen sportlichen Charakter verliehen. Der kleine Kona hat nicht nur vom Aussehen große Chancen im äußerst trendigen Segment der B-SUV.


Weltpremiere des Kona in MailandHyundai surft ins Segment der Mini-SUV

Hyundai steigt in das trendige Segment der Mini-SUV ein. Am Abend lüfteten die Verantwortlichen das Tuch von dem Kona, dem nicht nur durch seine schillernden Farben gewisse Erfolgschancen zugerechnet werden müssen.



Mehr aus dem Ressort

VW schafft eine neue Basis für den Amarok
Basis-Ausstattung mit SechszylinderNeuer Einstieg beim VW Amarok

VW bietet dem Amarok eine neue Basis. In der Ausstattungslinie Trendline darf der drei Liter große Sechszylinder aber nicht fehlen.


TVR belebt den Griffith wieder
Elf Jahre nach ProduktionsendeTVR meldet sich mit Griffith wieder zurück

TVR reiht sich nach elf Jahren Pause wieder unter den Sportwagenherstellern ein. Die britische Traditionsmarke wird Ende des kommenden Jahres den Griffith wieder aufleben lassen.


Opel bietet den Insignia GSi auch als Kombi an
Sportlicher Mittelklasse-KombiOpel Insignia GSi auch als Sports Tourer

Opel stellt der Limousine des Insignia GSi nun auch die Kombivariante zur Seite. Beide sportlichen Mittelklassemodelle kommen im November auf den Markt.