28. Februar 2012

Ab 23. März Hyundai schickt i40 Limousine dem Kombi hinterher

Die Limousine erweitert das Anegbot der Hyundai i40-Baureihe
Die Limousine erweitert das Anegbot der Hyundai i40-Baureihe © Hyundai

Hyundai baut die Angebotspalette des i40 aus. Nach dem im vergangenen Herbst vergangenen Jahres gestarteten Kombi kommt nun die etwas günstigere Limousine auf den Markt.




Zu Preisen ab 22.490 Euro startet am 23. März die Mittelklasselimousine Hyundai i40. Der Viertürer ist damit 900 Euro günstiger als der seit Herbst erhältliche Kombi i40 cw.

Hyundai i40 mit identischen Antrieben

Die Antriebspalette beider Varianten ist identisch. Einstiegsmotor ist ein 1,6-Liter-Benziner mit 99 kW/135 PS, darüber rangiert ein 2,0-Liter-Benziner mit 130 kW/177 PS. Auf Dieselseite gibt es einen 1,7-Liter-Motor in den zwei Leistungsstufen 85 kW/116 PS und 100 kW/136 PS, wahlweise mit Start-Stopp-System.

Zur Ausstattung zählen unter anderem Klimaanlage, CD-Radio und Bordcomputer. Hauptkonkurrenten der neuen Limousine sind der kommende Kia Optima, der Mazda6 und der Toyota Avensis. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Hyundai

Für i10, i20 und i30Hyundai sagt Ja zu Silber und Gold

Hyundai stattet die unteren Baureihen mit einer besonderen Edition aus. Dabei sind die „Yes“-Sondermodelle sogar in zweifacher Ausführung zu haben.


Bis zu 600 Kilometer ReichweiteHyundai startet Verkauf von Wasserstoffauto

Hyundai kommt Toyota zuvor. Ab Mai bieten die Südkoreaner das erste Wasserstoffauto in Serie an – die Preise hatte Hyundai der Autogazette bereits im Dezember verraten.


Benzindirekteinspritzer mit 186 PSHyundai nennt Preis für Topversion vom i30

Hyundai hat den Preis für die Topversion des i30 bekannt gegeben. Der Kompaktwagen wird als Dreitürer mit 186 PS für knapp über 23.000 Euro bei den Händlern stehen. Der Fünftürer ist 700 Euro teurer.



Mehr aus dem Ressort

Renault feiert Premiere mit dem kompakten Crossover Kadjar.
Kompakt-SUVRenault Kadjar kostet knapp unter 20.000 Euro

Renault ist spät dran mit seinem Kompakt-SUV. Nun hat der französische Autbauer den Preis für sein neustes Modell bekannt gegeben. Er liegt bei knapp unter 20.000 Euro.


Der Skoda Fabia Combi wurde markanter gestaltet.
Navigationssystem AmundsenSkoda erweitert Konnektivität beim Fabia

Die bisherige Navigationslösung mit der Smartphone-App beim Skoda Fabia war nur suboptimal. Nun bessert die tschechische VW-Tochter nach.


Skoda stellt den Superb Combi auf der IAA vor.
Premiere auf der IAASkoda Superb Combi kommt im September

Skoda bietet auch in der vierten Generation den Superb als Combi an. Die Mittelklasse erweitert das Platzangebot der bereits sehr viel Raum bietenden Limousine – ebenfalls im neuen Design.