Hyundai i10: Sparangebot für Schnellentschlossene

Preisvorteil 910 Euro

Hyundai i10
Zum Marktstart des Hyundai i10 kommt ein Sondermodell. © Hyundai

Hyundai will den Absatz des i10 gleich zum Marktstart pushen. Dazu bieten die Koreaner zum Marktstart das Sondermodell Intro Edition mit einem Preisvorteil von 910 Euro an.

Zur Markteinführung seines Kleinstwagens i10 bietet Hyundai ein günstiges Sondermodell mit umfangreicher Ausstattung an. Als „Intro Edition“ kostet der Fünftürer bis Jahresende ab 11.950 Euro und verfügt dann unter anderem über Klimaanlage, LED-Tagfahrlicht und 14-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Den Antrieb übernimmt ein 49 kW/67 PS starker Dreizylinder-Benziner. Mit dem alternativ angebotenen Vierzylinder-Benziner (64 kW/87 PS) liegt das Sondermodell bei 12.450 Euro. Den Preisvorteil gegenüber dem Einzelkauf der Extras gibt der Hersteller mit jeweils 910 Euro an.

I10 startet bei unter 10.000 Euro

Günstigste Version in der i10-Palette bleibt aber das Basismodell für 9.950 Euro, das allerdings mit magerer Ausstattung aufwartet. Serie sind unter anderem Zentralverriegelung und Servolenkung. Der Hyundai i10 tritt unter anderem gegen Fahrzeuge wie den VW Up und den Opel Adam, aber auch gegen das Schwestermodell Kia Picanto oder andere Importmodelle wie Toyota Aygo, Citroen C1 und Peugeot 107 an. (SP-X)

Vorheriger ArtikelKernmarke VW nur mit leichtem Wachstum
Nächster ArtikelAudi A3 Cabrio: Schön abgenabelt
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er jahrelang Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch den redaktionellen Teil des Magazins electrified (Print und Online).